Nach Angaben der Verkehrssicherheitsbehörde explodierte am Montag im südlichen Bundesstaat Ondo in Nigeria ein Tanker und verbrannte acht Menschen.

Laut Ezekiel Sonallah, Leiter des Federal Road Safety Corps in Ondo, war der Tanker mit Benzin beladen und explodierte, als die Opfer versuchten, den begehrten Treibstoff zu beschaffen.

Sonallah sagte, der Fahrer habe am Sonntag die Kontrolle über den Tanker verloren, sei von der Straße abgekommen und in Ondos Bezirk Odigbo verunglückt. Sowohl der Fahrer als auch sein Assistent kamen unverletzt davon. Er sagte, dass das „Problem das Schöpfen“ sei, und deutete an, dass dies der Grund für die Explosion sei.

Die Behörden sagten, alle Opfer seien bis zur Unkenntlichkeit verbrannt und könnten nicht identifiziert werden.

VIDEO ZEIGT MOMENT: VERMUTLICHE GASEXPLOSION, DIE WÄHREND DER Hauptverkehrszeit eine Großstadt erschüttert und 1 tötet

Africa Fox News-Grafik

Acht Menschen sind im Süden Nigerias verbrannt, nachdem am Montag ein Benzintanker explodiert war. (Fox News)

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Das Herausschöpfen von Treibstoff aus Tankerunfällen hat in Teilen Nigerias häufig zu Todesfällen geführt. Dies hat sich in diesem Jahr fortgesetzt, wobei sich der Benzinpreis seit dem 1. Juni mehr als verdoppelt hat, nachdem der neue Präsident des westafrikanischen Landes, Bola Tinubu, den jahrzehntelangen Benzinpreis eingestellt hatte.

Auch auf den meisten Hauptstraßen im Süden Nigerias kommt es häufig zu tödlichen Lkw-Unfällen. Im Januar kamen bei zwei Lkw-Unfällen im Südwesten 20 Menschen ums Leben, im November kamen dort zwölf Menschen unter ähnlichen Umständen ums Leben.

Es sei schwierig, die Verkehrsregeln durchzusetzen, und die Behörden fordern nun strengere Strafen für Zuwiderhandelnde, sagte Sonallah.

By c2q3c