Google ist seit Jahren die weltweit führende Suchmaschine und zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung. Allerdings ist vielen mittlerweile klar geworden, wie weit die Reichweite dieses Technologieriesen reicht. Die Menge unserer Informationen, die sie sammeln, übersteigt das, was sich irgendjemand hätte vorstellen können.

KLICKEN SIE, UM KURTS KOSTENLOSEN CYBERGUY-NEWSLETTER MIT SICHERHEITSWARNUNGEN, SCHNELLTIPPS, TECHNOLOGIEN UND EINFACHEN ANLEITUNGEN ZU ERHALTEN, DIE SIE SMARTER MACHEN

Jeder von Ihnen getätigte Klick und jede von Ihnen besuchte Website wird in Google gespeichert und steht für deren Nutzung zur Verfügung. Sie können diese vertraulichen Informationen an Werbetreibende verkaufen, was zu den erschreckend genauen Werbeaktionen führt, die Sie möglicherweise im Internet erhalten.

Es gibt eine Möglichkeit, die Fütterung des Riesen zu stoppen. Jedes Jahr werden immer mehr vielversprechende Browser und Suchmaschinen entwickelt, die es in puncto Funktionen und Suchgenauigkeit mit Google aufnehmen können.

Gruselige, aber entscheidende Methode, um festzustellen, ob Ihre privaten Informationen im Dark Web lauern

Beste Google-Suchalternativen

Wenn Sie eine Abwechslung zu Google suchen, gibt es viele Alternativen, die unterschiedliche Funktionen, Vorteile und Datenschutzniveaus bieten. Einige von ihnen basieren auf der gleichen Technologie wie Google, während andere ihre eigenen Algorithmen und Methoden verwenden. Hier sind einige der besten Google-Suchalternativen, die wir empfehlen.

1. Mutig

Logo des Brave-Browsers.

Brave ist eine Alternative zu Google. Brave funktioniert ähnlich wie Google Chrome und unterstützt Chrome-Erweiterungen. ( )

  • Eine Nachbildung von Google Chrome in Geschwindigkeit und Funktionen, die eine einfache Navigation ermöglicht.
  • Unterstützt alle Chrome-Erweiterungen.
  • Konzentriert sich stark auf den Datenschutz, indem es Sie vor Werbung und lästigen Tracking-Pixeln schützt, die jede Ihrer Bewegungen überwachen.
  • Schützt vor potenziell schädlichen Websites, die Ihren Computer beschädigen könnten.
  • Enthält einen integrierten Inkognito-Modus, der Ihre IP verbirgt, wenn Sie anonym suchen möchten.

2. Startseite

Screenshot der Startseite von Startpage.

Startpage ist ein Browser, der keine Cookies verwendet und nicht zur Einhaltung von US-Überwachungsprogrammen gezwungen werden kann. ( )

  • Verwendet keine Cookies. Hierbei handelt es sich um von Websites erstellte Speicherdateien, die Ihre Daten speichern und dazu dienen, Anzeigen anzupassen und den Benutzer auf verschiedenen Websites zu identifizieren.
  • Verfügt über eine eigene private E-Mail-Lösung, die alles, was Sie senden, verschlüsselt und schützt. Weitere Informationen zu ihrer privaten E-Mail-Lösung, unserer ersten Wahl für private und sichere E-Mails, finden Sie hier Cyberguy.com/Mail/.
  • Wenn Sie eine Suche durchführen, kann jeder Link anonym angezeigt werden, sodass die Website nicht weiß, wie Sie ihn gefunden haben oder woher Sie gekommen sind.
  • Kann nicht zur Einhaltung von Überwachungsprogrammen der US-Regierung wie PRISM gezwungen werden, da das Unternehmen seinen Sitz in den Niederlanden hat.

3. Ecosia

Screenshot des Ecosia-Browsers.

Ecosia ist ein Browser, der die Daten seiner Nutzer nicht verkauft. ( )

  • Die umweltfreundliche Suchmaschine berichtet, dass 80 % ihrer Gewinne an Organisationen gehen, die Bäume pflanzen und zur Verbesserung der Umwelt beitragen.
  • Nicht so sicher wie andere datenschutzorientierte Suchmaschinen, weigert sich jedoch im Gegensatz zu Google, Benutzerdaten zu sammeln oder zu verkaufen.
  • Es ist in den Browsern Google Chrome, Firefox, Safari und Microsoft Edge als Standardsuchmaschine verfügbar.
  • Er ist B-Lab-zertifiziert, was bedeutet, dass er mit einem höheren Maß an Transparenz und Verantwortlichkeit arbeitet als andere Browser.

4. Trennen Sie die Suche

Screenshot des Disconnect-Startbildschirms.

Disconnect Search ist eine weitere Proxy-Suchmaschine, die Websites blockiert, die Daten verfolgen. (CyberGuy.com)

  • Eine Proxy-Suchmaschine, die Suchergebnisse von Websites wie DuckDuckGo, Bing und Yahoo sammelt und Ihnen diese auf sicherere Weise präsentiert.
  • Priorisiert Anonymität. Es blockiert Websites, die Daten verfolgen, und ermöglicht Ihnen, Werbeanfragen im Voraus anzuzeigen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
  • Wird mit einer Browsererweiterung geliefert, die das Laden von Seiten beschleunigt.
  • Sehr einfache Benutzeroberfläche ohne zusätzliche Filter oder Verwirrung.

5. Oper

Screenshot des Opera-Webbrowsers.

Der Opera-Webbrowser verfügt über viele Datenschutzfunktionen, darunter ein integriertes VPN. (CyberGuy.com)

  • Opera ist ein schneller, sicherer und innovativer Webbrowser, der eine Vielzahl von Funktionen und Vorteilen bietet.
  • Opera verfügt über einen integrierten Werbeblocker, VPN, Krypto-Wallet, Newsreader, Video-Popout und mehr, was ihn zu einem vielseitigen und praktischen Browser für unterschiedliche Bedürfnisse und Vorlieben macht.
  • Opera ist mit den meisten Websites und Erweiterungen kompatibel und unterstützt mehrere Plattformen wie Windows, Mac, Linux, Android und iOS.
  • Opera verbessert und aktualisiert seinen Browser ständig mit neuen Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen, um ein reibungsloses und angenehmes Surferlebnis zu gewährleisten.

Hüten Sie sich vor diesem neuen Bitcoin-Erpressungsbetrug

Bonus: 5 wichtige Einstellungen, die Sie in Ihrem Chrome-Browser ändern müssen

Wenn Sie unbedingt Google Chrome verwenden möchten, können Sie verschiedene Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

1. Trennen Sie den Browser von Ihrem Google-Konto

  • Öffnen Sie die Seite mit den Google-Kontoeinstellungen in Ihrem Webbrowser. Sie können dies tun, indem Sie zu https://myaccount.google.com gehen oder auf Ihr Konto klicken Profilbild oder Initiale in der oberen rechten Ecke einer beliebigen Google-Seite und wählen Sie „Verwalten Sie Ihr Google-Konto.
  • Sobald Sie sich auf der Seite „Google-Konto“ befinden, klicken Sie auf “Sicherheit” Registerkarte in der linken Seitenleiste.
  • Scrollen Sie nach unten zu „Ihre Geräte“ Abschnitt und klicken Sie auf „Verwalten Sie alle Geräte.
  • Sie werden ein sehen Liste der Geräte die derzeit mit Ihrem Google-Konto verbunden sind. Finden Sie die Gerät oder Browser dass Sie die Verknüpfung aufheben möchten, und klicken Sie darauf.
  • Klicken Sie auf der Seite mit den Gerätedetails auf “Austragen” neben dem Gerätenamen. Dadurch wird das Gerät von Ihrem Google-Konto abgemeldet.

2. Aktivieren Sie sicheres Surfen

  • Klicken Sie auf derselben Seite mit den Google-Kontoeinstellungen in Ihrem Webbrowser auf „Sicherheit” Tab.
  • Scrollen Sie nach unten zu dem Abschnitt mit der Aufschrift „Verbessertes sicheres Surfen für Ihr Konto.” Klicke auf „Erweitertes sicheres Surfen verwalten“ und klicken Sie auf den Schalter im Feld.
  • Klicken “Anmachen” im Popup.

META ENTHÜLLT VOICEBOX AI: MÜSSEN WIR ALLE SICH SORGEN?

3. Deaktivieren Sie die Speicherung Ihrer Web- und App-Aktivitäten sowie Ihres Standorts durch Google

  • Klicken Sie auf derselben Seite mit den Google-Kontoeinstellungen in Ihrem Webbrowser auf „Datenprivatsphäre” Registerkarte.
  • Scrollen Sie nach unten zu „Verlaufseinstellungen.
  • Abschalten “Web-App Aktivität,” “Standortverlauf” Und “YouTube-Verlauf.

4. Deaktivieren Sie das Senden von Nutzungsdaten und URLs an Google

  • Klick auf das drei vertikale Punkte.
  • Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Einstellungen.
  • Klicke auf „Synchronisierung und Google-Dienste.“
  • Auf der Registerkarte „Helfen Sie mit, die Funktionen und die Leistung von Chrome zu verbessern.“ Stellen Sie sicher, dass Ihr Schalter ausgeschaltet ist.
  • Auf der Registerkarte „Verbessern Sie die Suche und das Surfen“, Stellen Sie sicher, dass Ihr Schalter ausgeschaltet ist.

5. Legen Sie im Webbrowser Ihres Computers eine neue Standardsuchmaschine fest

  • Klick auf das drei vertikale Punkte.
  • Klicken Sie auf die drei Zeilen neben „Einstellungen” oben auf der Seite.
  • Klicke auf “Suchmaschine“ in der linken Leiste und wechseln Sie von Google zu einer alternativen Engine Ihrer Wahl.
  • Klicke auf “Suchmaschinen und Website-Suche verwalten“ und scrollen Sie nach unten zum Abschnitt mit der Überschrift „Suchmaschinen.”
  • Klick auf das drei Punkte neben Ihrer bevorzugten Suchmaschine und klicken Sie auf machen Standard.
  • Wenn Ihre bevorzugte Engine noch nicht aufgeführt ist, klicken Sie auf Bleistift neben einem der anderen Motoren und betreten Sie den URL und den Namen der gewünschten Person. Dann zuschlagen Speichern.

SO VERSENDEN SIE GIFS AUF EINEM IPHONE UND ANDROID

Für zusätzliche Sicherheit verwenden Sie ein VPN

Erwägen Sie die Verwendung eines VPN, um sich davor zu schützen, dass jemand Sie verfolgen und Ihren potenziellen Standort auf den von Ihnen besuchten Websites identifizieren kann. Viele Websites sind in der Lage, Ihre IP-Adresse zu lesen und zeigen je nach Datenschutzeinstellungen möglicherweise die Stadt an, von der aus Sie korrespondieren. Ein VPN verschleiert Ihre IP-Adresse, um einen alternativen Standort anzuzeigen.

Informationen zur besten VPN-Software finden Sie in meiner Expertenbewertung der besten VPNs für das private Surfen im Internet auf Ihrem Gerät Windows-, Mac-, Android- und iOS-Geräte Durch den Besuch Cyberguy.com/VPN/.

ERHALTEN SIE DIE BESTEN ANGEBOTE MIT MEINER AMAZON PRIME DAY BATTLE PLAN STRATEGIE 2023

Kurts wichtigste Erkenntnisse

Im Zeitalter der Dominanz von Google ist das Ausmaß der ohne Zustimmung gesammelten Informationen alarmierend, aber es gibt Browser-Alternativen wie Brave, Startpage, Ecosia, Disconnect Search und Opera. Es könnte an der Zeit sein, diese Alternativen zu nutzen, um die Kontrolle über Ihre Online-Privatsphäre zu übernehmen.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Erwägen Sie den Wechsel zu einer sichereren, alternativen Suchmaschine? Wenn Sie dies bereits getan haben, was verwenden Sie und wie sind Ihre Erfahrungen? Lassen Sie es uns wissen, indem Sie uns schreiben an Cyberguy.com/Kontakt/.

Für weitere technische Tipps und Sicherheitswarnungen abonnieren Sie meinen kostenlosen CyberGuy Report-Newsletter unter Cyberguy.com/Newsletter/.

Copyright 2023 CyberGuy.com. Alle Rechte vorbehalten.

By c2q3c