Ein Super-PAC, das zum wichtigsten externen Komitee gekrönt wurde, das die Wiederwahlbemühungen von Präsident Biden unterstützt, hat große Summen von einer gemeinnützigen Organisation mit dunklem Geld erhalten, die Dutzende Millionen Dollar von einem mysteriösen Unternehmen erworben hat, wie Fox News Digital herausgefunden hat.

Wie die New York Times berichtete, machten Biden und seine Vertrauten das Super-PAC „Future Forward“ zum zentralen externen politischen Mittel zur Mittelbeschaffung, um seine Kandidatur zu unterstützen. Die leitende Beraterin des Weißen Hauses, Anita Dunn, sagte der Veröffentlichung, dass sie sich „ihren Platz als herausragender Super-PAC wirklich verdient“ habe, um seine Bemühungen für 2024 zu unterstützen.

„Im Jahr 2020, als sie wirklich aus dem Nichts auftauchten und mit der Platzierung von Werbung begannen, war die Biden-Kampagne von der Wirksamkeit der Anzeigen und den insgesamt strengen Tests beeindruckt, die offensichtlich in das gesamte Projekt eingeflossen waren“, sagte Dunn.

In den letzten Jahren hat der mit dem Future Forward PAC verbundene gemeinnützige Zweig Future Forward USA Action zig Millionen Dollar in die Kassen des Super-PAC gesteckt und dabei die Identität seiner Spender geheim gehalten. Diese Maßnahmen könnten im Zyklus 2024 fortgesetzt werden, was bedeutet, dass die Öffentlichkeit im Unklaren darüber bleiben würde, ob große Wohltäter die führende externe Gruppe, die Biden unterstützt, finanziell unterstützen, wenn die Wahl näher rückt.

Das BIDEN-TEAM KÜNDIGT IM 2. QUARTAL EINE GEMEINSAME SPENDENARBEITUNG IN Höhe von 72 Mio. US-Dollar AN

Präsident Biden beantwortet Fragen aus dem Weißen Haus.

Das Future Forward Super PAC wird als wichtigstes externes Mittel zur Mittelbeschaffung für Bidens Bemühungen im Jahr 2024 fungieren. ((AP Photo/Susan Walsh))

Während Future Forward USA Action seine Spender verheimlicht, hat Fox News Digital herausgefunden, dass ein erheblicher Teil seines Geldes über ein Netz von gemeinnützigen Organisationen mit dunklem Geld geflossen ist, die von der Beratungsfirma Arabella Advisors beaufsichtigt werden. Ein solches von Arabella verwaltetes Unternehmen scheint jedoch völlig unter dem Radar geflogen zu sein. Außerhalb der Gründungsunterlagen und Steuerformulare gibt es keine Online-Präsenz.

Die zwielichtige Gruppe namens Impetus Fund wurde laut Aufzeichnungen am 1. Juli 2020 stillschweigend in Washington, D.C. gegründet. Den Steuerunterlagen zufolge fungiert Ezra Reese, ein Anwalt der Elias Law Group, als Präsident der Gruppe. Sein Vorstand besteht aus drei weiteren Personen, darunter dem General Counsel Saurabh Gupta, dem Chief Legal Counsel und Compliance Officer von Arabella Advisors, und dem Sekretär Andrew Schulz, der früher als General Counsel des von Arabella verwalteten New Venture Fund tätig war, aber offenbar zur Anwaltskanzlei Adler & Colvin gewechselt ist.

Während des Wahlzyklus 2020 erhielt der Impetus Fund 67 Millionen US-Dollar von einem scheinbar einzigen anonymen Spender, wie aus seinen Steuerformularen hervorgeht. Es kehrte um und zahlte fast sein gesamtes Geld an eine Handvoll gemeinnütziger Organisationen wie America Votes, Center for Voter Information, Vote Tripling Action Fund, ACRONYM und das Cooperative Impact Lab aus.

ARABELLA ADVISORS: Firma, die das mächtigste linke Dark-Money-Netzwerk in Amerika übersieht, weitet ihre Aktivitäten aus

Präsident Joe Biden

Das Future Forward PAC hat beträchtliche Summen von seinem angeschlossenen gemeinnützigen Arm erhalten, der seine Spender versteckt. (AP Photo/Carolyn Kaster)

Allerdings leitete das Unternehmen einen überwältigenden Großteil seiner Barmittel – 55,8 Millionen US-Dollar – an Future Forward USA Action weiter. Der Impetus Fund hat das Geld wahrscheinlich zwischen seiner Gründung im Juli und den Wahlen im November 2020 verschoben, da Future Forward USA Action berichtete, im darauffolgenden Jahr nur 12 Millionen US-Dollar gesammelt zu haben. Die massive Spende machte einen erheblichen Teil der 151 Millionen US-Dollar aus, die die Future Forward USA Action im Jahr 2020 erhalten hat.

Future Forward USA Action hat unterdessen beträchtliche Mengen nicht identifizierbaren Geldes an das Pro-Biden-Super-PAC weitergegeben. Laut einer Suche in Bundesunterlagen hat Future Forward USA Action seit der Wahl 2020 77 Millionen US-Dollar in das Future Forward PAC gelenkt. Das PAC sammelte in dieser Zeit 181 Millionen US-Dollar, was bedeutet, dass mehr als 40 Prozent der Gelder des Biden PAC von seiner angeschlossenen gemeinnützigen Dark-Money-Organisation stammten und diese Spender unbekannt sind.

Das Future Forward PAC hat im Zyklus 2020 rund 141 Millionen US-Dollar in unabhängige Ausgaben gesteckt, die größtenteils in Werbung zugunsten von Bidens Kandidatur flossen.

Und neben dem Impetus Fund haben auch andere von Arabella verwaltete Gruppen im Jahr 2020 Millionen in Future Forward USA Action gesteckt, wie aus ihren jeweiligen Steuerformularen hervorgeht. Der Sixteen Thirty Fund spendete 15,2 Millionen US-Dollar, der North Fund fügte 6,7 Millionen US-Dollar hinzu und der Hopewell Fund 1,8 Millionen US-Dollar.

Die von Secretive Soros finanzierte Gruppe arbeitet hinter den Kulissen mit dem Biden-Administrator an der Politik zusammen, wie Dokumente zeigen

Foto von Präsident Biden

Der zwielichtige Impetus Fund hat Dutzende Millionen Dollar an Future Forward USA Action weitergegeben, den gemeinnützigen Zweig des Pro-Biden-Super-PAC. (AP Photo/Andrew Harnik)

Arabella Advisors, das ein riesiges Dark-Money-Netzwerk im Wert von 1 Milliarde US-Dollar überwacht, das enorme Geldmittel in liberale Unternehmungen im ganzen Land fließen lässt, betreibt auch den Impetus Fund. Im Jahr 2020 kassierte das Beratungsunternehmen fast 2,7 Millionen US-Dollar für die Bereitstellung von Management-, Verwaltungsunterstützungs-, Buchhaltungsdienstleistungen und Rechtsberatung, wie aus den Steuerformularen hervorgeht.

„Wieder einmal wurde eine Waffe im Arsenal von Arabella Advisors entlarvt, Caitlin Sutherland, Geschäftsführerin von Americans for Public Trust, sagte gegenüber Fox News Digital, als man von dem Fonds erfuhr.

„Der Impetus Fund, der von einem einzigen mysteriösen Spender finanziert wird, leitet stillschweigend Dutzende Millionen Dollar für fast ausschließlich Pro-Biden-Interessenbemühungen weiter. Während die Liberalen sich weiterhin über Schwarzgeld in der Politik beschweren, sind sie es, die von diesem undurchsichtigen, aus dem Ausland finanzierten Netzwerk profitieren, das sie entworfen haben.“

Der Impetus Fund und Future Forward USA Action blieben nach der letzten Präsidentschaftswahl relativ inaktiv, was sich bis zur bevorstehenden Wahl ändern könnte.

Ezra Reese, der Präsident des Fonds, und Arabella Advisors antworteten nicht auf die Fragen von Fox News Digital, einschließlich der Frage, ob der Impetus Fund zu irgendeinem Zeitpunkt Geld an Future Forward USA Action weitergegeben hat, das noch nicht auf den Steuerformularen aufgeführt ist oder dies vor den Wahlen 2024 tun soll, warum er gegründet wurde und warum er im Dunkeln geblieben ist.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Future Forward, das sich ebenfalls bedeckt hält, reagierte nicht auf eine Bitte um Stellungnahme. Ihr Anführer, Chauncey McLean, sagte der New York Times, sie würden weiterhin so weit wie möglich im Verborgenen agieren.

„Wir bleiben unauffällig, weil wir einfach nicht die Story sind, wir sind einfach nicht wichtig“, sagte McLean der Veröffentlichung. „Ich sehe einfach keinen Grund, den Kopf hochzustecken. Das wird sich nicht ändern.“

By c2q3c