Ein US-Richter hat am Freitag ein neues Gesetz in Florida blockiert, das Drag-Auftritte einschränkt. Dies ist das dritte Mal in diesem Monat, dass Bundesgerichte vom Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, unterstützte Gesetze erlassen haben, die Geschlechter- oder LGBTQ-Angelegenheiten betreffen.

In allen drei Fällen verloren die von DeSantis, einem republikanischen Präsidentschaftskandidaten, unterstützten Themen mit der Begründung, dass die Gesetze offenbar die verfassungsmäßigen Rechte der Menschen verletzten.

In der Entscheidung vom Freitag erließ der US-Bezirksrichter Gregory Presnell vom Mittleren Bezirk Floridas eine einstweilige Verfügung, die den Staat daran hinderte, ein Gesetz durchzusetzen, das Minderjährigen den Besuch obszöner Live-Auftritte verbietet, und nannte es zu weit gefasst.

Ron Desantis und eine Drag-Lesung für Kinder

Ein US-Richter hat am Freitag ein neues Gesetz in Florida blockiert, das Drag-Auftritte einschränkt. Dies ist das dritte Mal in diesem Monat, dass Bundesgerichte von Floridas Gouverneur Ron DeSantis unterstützte Gesetze in Bezug auf Geschlechter- oder LGBTQ-Angelegenheiten erlassen haben. (Sarah Espedido/Orlando Sentinel / Tribune News Service über Getty Images)

DESANTIS SCHLIESST DIE „DRAG & DOUNUTS“-VERANSTALTUNG DER FLORIDA SCHOOL MIT DRAG QUEEN „MOMMA“ ASHLEY ROSE AB: BERICHT

Der Richter weigerte sich, das Gesetz gänzlich zurückzuweisen, was bedeutet, dass die zugrunde liegende Klage dagegen weitergeführt wird.

Das Büro des Gouverneurs sagte, der Richter habe „vollkommen falsch“ gelegen und prognostizierte, dass der Staat im Berufungsverfahren obsiegen würde.

„Natürlich ist es verfassungsgemäß, die Sexualisierung von Kindern zu verhindern, indem der Zugang zu Live-Auftritten von Erwachsenen eingeschränkt wird“, sagte DeSantis-Sprecher Jeremy Redfern in einer E-Mail.

Hamburger Mary’s, eine Bar und Restaurant in Orlando, die Drag-Shows, Comedy-Sketche und Tanz präsentiert, reichte die Klage als Reaktion auf ein Gesetz ein, das DeSantis im Mai unterzeichnet hatte.

Drag-Brunch-Show

Moderatorin Drag Queen Athena Dion tritt für Gäste während eines Drag Brunch im R House Wynwood in Miami, Florida, am 9. April 2022 auf. (Daniel A. Varela/Miami Herald/Tribune News Service über Getty Images)

Hamburger Mary’s argumentierte, das Gesetz sei so weit gefasst, dass es eine „abschreckende Wirkung“ auf das in der US-Verfassung garantierte Recht auf freie Meinungsäußerung im Ersten Verfassungszusatz habe. Der Richter stimmte zu und stellte fest, dass der Kläger aus Gründen des Ersten Verfassungszusatzes wahrscheinlich im Verfahren erfolgreich sein würde.

„In Florida gibt es bereits Gesetze, die einen solchen Schutz (vor obszönen Darbietungen) bieten. Vielmehr zielt dieses Gesetz speziell darauf ab, die Rede von Drag-Queen-Darstellern zu unterdrücken“, schrieb Presnell.

DESANTIS entzieht dem FLORIDA HOTEL die Spirituosenlizenz, nachdem er die Dragshow „Lewd“ in Anwesenheit von Kindern moderiert hat

Während viele Drag-Darsteller schwul sind, hat sich das Genre immer mehr zum Mainstream entwickelt. Gegner von Drag haben es mit umfassenderen LGBTQ-Themen in Verbindung gebracht, die nach Ansicht der Konservativen im Widerspruch zu traditionellen Werten stehen.

DeSantis stand an der Spitze einer konservativen Kampagne zur Einschränkung der LGBTQ-Rechte.

Gouverneur von Florida, Ron DeSantis

Gouverneur Ron DeSantis (Cheney Orr/AFP über Getty Images)

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Am Mittwoch hob ein anderer Richter eine Regel und ein Gesetz in Florida auf, die staatliche Medicaid-Zahlungen für die Gesundheitsversorgung von Transgendern verbot.

Derselbe Richter hat Florida am 6. Juni teilweise daran gehindert, sein jüngstes Verbot für Personen unter 18 Jahren durchzusetzen, die geschlechtsspezifische Betreuung wie Pubertätsblocker und Hormontherapie erhalten.

In beiden Fällen verwies der US-Bezirksrichter Robert Hinkle vom nördlichen Bezirk Floridas auf die Garantien des 14. Verfassungszusatzes für gleichen Schutz durch das Gesetz.

By c2q3c