Chipotle Mexican Grill wird nächstes Jahr mit seinem ersten Franchise-Deal in den Nahen Osten vordringen. Dabei wird die amerikanische Kette Restaurants eröffnen, die Burritos und Tacos in Dubai und Kuwait verkaufen.

Das Unternehmen unterzeichnete am Dienstag eine Partnerschaftsvereinbarung mit der in Kuwait ansässigen Firma Alshaya Group und sagte, es werde seine Aktivitäten in der gesamten Region ausweiten.

Chipotle besitzt und betreibt bisher alle seine Filialen, darunter mehr als 3.000 Restaurants in den Vereinigten Staaten und über 50 internationale Filialen.

TIKTOK-BENUTZER TEILT CHIPOTLE-„HACK“, UM 2 $ BURRITO ZU ERHALTEN

Chipolte-Logo

Ein Logo von Chipotle Mexican Grill ist am 23. November 2015 an einem Ladeneingang in Manhattan, New York, zu sehen. (REUTERS/Andrew Kelly/File Photo)

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Das Unternehmen sagte, es prüfe weltweit Möglichkeiten für andere Franchise-Deals.

Alshaya hat außerdem mit den Kaffeekettenbetreibern Starbucks und Shake Shack sowie den Bekleidungshändlern Victoria’s Secret & Co und American Eagle Outfitters Partnerschaften geschlossen, um Filialen im Nahen Osten und in Europa zu eröffnen.

Die Aktien von Chipotle stiegen im vorbörslichen Handel um etwa 1 %.

By c2q3c