Der republikanische Präsidentschaftskandidat für 2024, Chris Christie, bezeichnete die Kandidatur des ehemaligen Präsidenten Donald Trump im Weißen Haus als eine Möglichkeit, seine Niederlage im Jahr 2020 „ungefährlich zu machen“, und bekräftigte seine Unterstützung für FBI-Direktor Christopher Wray.

„Das ist nicht jemand, der für das amerikanische Volk und seine Zukunft kämpft“, sagte Christie zu Shannon Bream, Moderatorin von „Fox News Sunday“, im Hinblick auf Trumps Kandidatur im Jahr 2024. „Hier dreht sich alles um sein Ego. Was ihm am meisten am Herzen liegt, ist der Versuch, den Verlust, den er 2020 gegen Joe Biden erlitten hat, wiedergutzumachen.“

„Er ist ein dreimaliger Verlierer, nachdem er 2018 das Repräsentantenhaus verloren hatte, 2020 das Weiße Haus und den Senat. Und 2022 verlor er am Ende zwei weitere Gouverneursämter, einen weiteren Sitz im Senat, und wir haben das Repräsentantenhaus knapp gewonnen.“ um fünf Stimmen … Er ist also nur für sich selbst dabei und nicht für das amerikanische Volk“, behauptete Christie.

Bream befragte Christie zu einer kürzlich durchgeführten Umfrage, die ergab, dass die Mehrheit der republikanischen Wähler es nicht in Betracht ziehen würde, für den ehemaligen Gouverneur von New Jersey zu stimmen, und fragte, ob er seinen Hut in den Ring geworfen habe, „nur um Präsident Trump zu verderben“. Wer ist der aktuelle Spitzenkandidat unter den GOP-Kandidaten für 2024?

CHRIS CHRISTIE SAGT, ER LEBE IN TRUMPS KOPF „MIETENFREI“, NACHDEM DER EHEMALIGE PRÄSIDENT EIN FOTO VON IHM IM SCHLAF GETEILT HAT

Der ehemalige Präsident Donald Trump klatscht

Der ehemalige Präsident Donald Trump spricht bei einer Kundgebung zur Unterstützung lokaler Kandidaten am 3. September 2022 in Wilkes-Barre, Pennsylvania. (Spencer Platt/Getty Images)

„Wir sind dabei, um zu gewinnen. Und übrigens werden wir diese Woche einige Ankündigungen machen … dass es eine breite und breite Nachfrage nach unserer Kandidatur gibt“, antwortete Christie.

FOX NEWS-UMFRAGE: TRUMP GEWINNT NACH DER ANKLAGE

Chris Christie

Chris Christie erscheint bei „Fox News Sunday“. (FOX NEWS )

Bream forderte Christie außerdem auf, FBI-Direktor Wray zu unterstützen, von dem viele Republikaner gesagt haben, er müsse entlassen werden, oder sie haben geschworen, ihn zu verdrängen, wenn sie die Präsidentschaft gewinnen. Christie sagte letzten Monat auf CNN, dass er Wray im Falle seiner Wahl zum Präsidenten in seiner Regierung behalten würde und hatte Wray 2017 Trump als FBI-Direktor empfohlen.

Trumps Vorsprung wächst nach Anklageerhebung, ein Faktor ist Biden bei den Wählern weiterhin ein Dorn im Auge: Umfrage

Wray sitzt

FBI-Direktor Christopher Wray kommt am 2. März 2021 zur Aussage vor dem Justizausschuss des Senats auf dem Capitol Hill. (Mandel Ngan/Pool/AFP über Getty Images)

Wray soll am Mittwoch vor dem Justizausschuss des Repräsentantenhauses erscheinen und sich voraussichtlich Fragen republikanischer Kritiker stellen, die sagen, der FBI-Direktor habe das Büro politisch als Waffe gegen Kirchen, Eltern und politische Gegner der Biden-Regierung eingesetzt. Whistleblower haben dem FBI außerdem vorgeworfen, die strafrechtlichen Ermittlungen gegen Hunter Biden falsch geführt zu haben.

DONALD TRUMP ERHÄLT WÄHREND DES AUFTRITTS MIT DANA WHITE BEI ​​UFC 290 Beifall

„Sehen Sie, Shannon, all diese Probleme sind während der Jim-Comey-Ära passiert, und Christopher Wray ist hereingekommen und hat jede Person gefeuert, die im Comey-Führungsteam beim FBI war“, antwortete Christie. Wray fungierte 2013 als Christies Anwalt während des „Bridgegate“-Skandals des ehemaligen Gouverneurs.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

„Diese Whistleblower sind herausgekommen, weil die Atmosphäre es jetzt zulässt, nicht während der Comey-Ära, nicht während der Loretta Lynch-Ära, als sie Generalstaatsanwältin war“, fuhr Christie fort. „Und sie haben Hillary Clinton nicht angeklagt, was sie hätten tun sollen. Wissen Sie, Tatsache ist, dass diese anderen Leute im Rennen nur nach einem Sündenbock suchen. Sie wollen irgendjemandem die Schuld geben. Nun, das werde ich.“ Sagen Sie ihnen, wer die Schuld tragen soll. Geben Sie Joe Biden und Merrick Garland die Schuld, die weder im Land noch im Justizministerium für die Art von Führung gesorgt haben, die Sie brauchen.“

By c2q3c