Der Abgeordnete Dan Crenshaw aus Texas ging am Freitag auf seine demokratischen Kollegen los und kritisierte sie, weil sie sich für eine Geschlechtsumwandlung bei Kindern einsetzten.

„Ich bin nicht derjenige, der grausam ist. Eine Doppelmastektomie bei einem 12-jährigen Mädchen durchzuführen. Das ist grausam. Einen zehnjährigen Jungen zu kastrieren. Das ist grausam. Sie einer dauerhaften Hormontherapie und Pubertätsblockern zu unterziehen, die verhindern könnten.“ „Sie verhindern, dass sie jemals Kinder bekommen, die ihre Physiologie dauerhaft verändern. Das ist mit Sicherheit eine Grausamkeit“, sagte Crenshaw diese Woche während einer Anhörung zum Gesundheitszustand des Repräsentantenhauses.

„Wir sind hier nicht die Verrückten“, fügte er hinzu. „Das hat man einen künstlich hergestellten Kulturkrieg genannt … Wenn es ein hergestellter Kulturkrieg ist, warum diskutieren wir dann überhaupt? Warum kümmert es Sie, wenn er verboten ist? Also ist er nicht hergestellt.“

Vizepräsident Harris scheint in seiner Rede zum Klimawandel einen weiteren Fauxpas zu begehen

Crenshaw erläuterte im Detail, dass die Zahl der Übergangsoperationen in Krankenhäusern, die diese Eingriffe durchführen, um 45.000 % gestiegen sei und dass die Republikaner sich das nicht „ausdacht“ hätten. Er argumentierte weiter, dass „Peer-Einfluss“ ein wesentlicher Faktor für den Anstieg sei.

Später stellte er die Frage, warum irgendjemand die fortgesetzte Anwendung solcher Verfahren bei Kindern befürworten würde, bei denen ein so hohes Risiko für ihre zukünftige Biologie und psychische Gesundheit besteht.

„Sie wissen vielleicht nicht, dass Bananen für Kinder gesund sind, aber Sie wissen auch, dass es kein großes Risiko darstellt, ihnen eine Banane zu geben. Es ist also keine große Sache. Solche Dinge sind eine wirklich große Sache“, sagte er.

„Und wenn jedes einzelne Beweisstück zeigt, dass damit kein klarer Nutzen verbunden ist, drückt man einfach auf Pause. Verdammt, wir drücken nicht einmal auf Pause. Wir sagen: Fördern Sie keine Institutionen, die das aktiv tun. Wir.“ „Wir machen viel weniger, als auf Pause zu drücken“, fügte er hinzu.

Biden knabbert an einem jungen Mädchen, nur seine neueste seltsame Interaktion mit den Kindern anderer Leute

Der republikanische Abgeordnete von Texas, Dan Crenshaw

Der Abgeordnete Dan Crenshaw (R-TX) hört sich Zeugenaussagen während einer Anhörung des Sonderausschusses des Repräsentantenhauses zur Klimakrise am 14. Juni 2022 in Washington, DC an. (Nathan Howard/Getty Images)

Anschließend kritisierte Crenshaw die Demokraten dafür, dass sie den überwältigenden Prozentsatz der Amerikaner ignorierten, die laut Umfragen solche Verfahren nicht unterstützten, und argumentierte, sie sollten sich darum kümmern, da dabei Steuergelder zum Einsatz kämen. „Man muss sich also ein wenig darum kümmern“, sagte er.

Er argumentierte weiter, dass „ungefähr 70 %“ der Teenager in den USA, die Gender-Kliniken aufsuchen, eine komorbide psychiatrische Diagnose haben, die vor den Geschlechterproblemen gestellt wurde.

„Das ist eine wirklich wichtige Tatsache. Ist Ihnen das egal, wenn Sie behaupten, dass die Verweigerung dieser Art von Pflege Selbstmord zur Folge hat? Ist es Ihnen egal, dass diese Voraussetzungen möglicherweise bereits gegeben waren? Ist das nicht eine Tatsache, die Sie gerne hätten?“ „Das muss man sich ansehen, bevor man als jemand automatisch eine dauerhafte physiologische Veränderung vorschlägt“, sagte Crenshaw.

Der Abgeordnete Dan Crenshaw spricht im US-Kapitol

Der Abgeordnete Dan Crenshaw, ein Republikaner aus Texas, spricht während einer Pressekonferenz, die von republikanischen Veteranen des Repräsentantenhauses am 4. Januar 2023 im US-Kapitol in Washington, D.C. organisiert wurde. (Eric Lee/Bloomberg über Getty Images)

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

„Wir sind nicht diejenigen, die unbarmherzig sind. Wir sind nicht diejenigen, die grausam sind. Wir sind diejenigen, die eine Pause der Presse sagen. Es ist ein extremer Trend im Gange, und wir haben nicht die Wissenschaft, um seine Vorteile zu belegen. Und Sie können’ „Damit können wir nicht streiten, aber bitte versuchen Sie es“, fügte er hinzu.

By c2q3c