Das Weiße Haus hat am Montag einen Gesetzentwurf zur Verteidigungspolitik der Republikaner kritisiert, der darauf abzielt, das zu beseitigen, was republikanische Gesetzgeber als „aufgeweckte“ Politik innerhalb des Pentagons bezeichnet haben, einschließlich der aktuellen Praxis, Drag-Queen-Shows auf Militärstützpunkten zu veranstalten.

Die Biden-Regierung veröffentlichte eine Erklärung, in der sie die DEIA-Programme (Diversity, Equity, Inclusion and Accessibility) des Verteidigungsministeriums verteidigte und den Versuch der Republikaner kritisierte, diese Programme im National Defense Authorization Act für das Geschäftsjahr 2024 zu streichen. Zu den spezifischen Änderungen, die Biden verurteilte, gehörte ein Verbot zu Drag-Shows im Militär, ein Verbot von Bundesmitteln für kritische Initiativen zur Rassentheorie, eine Abschaffung des Chief Diversity Officer im Verteidigungsministerium und eine Maßnahme, um sicherzustellen, dass es sich bei DEIA-Stellen nicht um leitende Positionen handelt.

Die US-Marine hat die Plattform „Drag Queen Influencer“ geschaffen, um junge Menschen während der Rekrutierungskrise für das Militär zu gewinnen

Präsident Joe Biden spricht auf dem Podium

Präsident Biden kritisierte am Montag eine Reihe von Bestimmungen der Republikaner im Repräsentantenhaus, die darauf abzielten, die „aufgeweckte“ Politik innerhalb des Militärs einzuschränken, darunter ein Verbot von Drag-Queen-Shows. (Reuters/Kevin Lamarque/File Photo)

In der Erklärung des Weißen Hauses vom Montag wurde behauptet, dass diese Änderungen wesentliche Aspekte des Verteidigungsministeriums beeinträchtigen würden.

„Der strategische Vorteil des Verteidigungsministeriums in einem komplexen globalen Sicherheitsumfeld ist der vielfältige und dynamische Talentpool, aus dem wir schöpfen“, heißt es in der Erklärung des Weißen Hauses zur Regierungspolitik. „Wir verlassen uns auf vielfältige Perspektiven, Erfahrungen und Fähigkeiten, um weltweit führend zu bleiben, Kriege abzuschrecken und die Sicherheit unserer Nation zu gewährleisten.“

„Darüber hinaus setzt sich das Verteidigungsministerium für die Entwicklung und Aufrechterhaltung eines würdevollen, respektvollen und sicheren Arbeitsplatzes ein“, heißt es weiter. „Eine Gesetzgebung, die die Fähigkeit des Verteidigungsministeriums einschränkt, ein positives Arbeitsumfeld zu schaffen und das Beste, was unser Land zu bieten hat, voll auszuschöpfen, benachteiligt das Ministerium strategisch.“

MILITÄRVeteranen werden von US-Stützpunkten in einem Land abgeschnitten, wodurch ihnen die Lebensader nach Hause entzogen wird

Biden Baltimore

In der Erklärung des Weißen Hauses vom Montag wird behauptet, dass die Änderungen wesentliche Aspekte des Verteidigungsministeriums beeinträchtigen. (Drew Angerer/Getty Images)

Die Republikaner beharren darauf, dass die DEIA-Programme im Pentagon „erwachte“ Ablenkungen von ihren eigentlichen Aufgaben seien. Der Abgeordnete Jim Banks, R-Ind., der beim Verfassen der von Biden verurteilten Änderungsanträge mitgewirkt hat, sagte, sie seien notwendig, um sicherzustellen, dass das Militär der nationalen Sicherheit Vorrang vor sozialen Initiativen einräumt.

Oberster Luftwaffenführer schlägt Alarm wegen sinkender Standards inmitten der Drohungen Chinas und Russlands: „Der Zweitbeste reicht nicht aus“

Abgeordneter Jim Banks

Der Abgeordnete Jim Banks, der an der Verfasserschaft der von Biden verurteilten Änderungsanträge beteiligt war, sagte, sie seien notwendig, um sicherzustellen, dass das Militär der nationalen Sicherheit Vorrang einräumt. (CQ-Roll Call/Getty Images)

„Wir haben meine Änderungsanträge verabschiedet, die den Abbau von DEI-Bürokraten, das Verbot von Rassen- und Geschlechterquoten bei der Rekrutierung und Beförderung beim Militär, die Wiedereinstellung ungeimpfter Militärangehöriger, die von der Biden-Regierung entlassen wurden, und die Schließung des digitalen Drag-Queen-Botschafterprogramms der Marine vorsahen, und wir haben angenommen.“ Bestimmungen zur Entfinanzierung der kritischen Rassentheorie Wir werden Kurse in West Point und an unseren Serviceakademien ablehnen, den Chief Diversity Officer beim Verteidigungsministerium entlassen und Drag-Shows auf unseren Militärstützpunkten beenden“, sagte Banks letzten Monat gegenüber Fox News Digital.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Mehr als 1.300 Änderungen des NDAA wurden vorgeschlagen. Es wird erwartet, dass die Republikaner im Repräsentantenhaus den Gesetzentwurf diese Woche annehmen. Es ist unwahrscheinlich, dass der Senat, in dem die Demokraten die Mehrheit haben, die gleiche Formulierung befürworten wird, was bedeutet, dass wahrscheinlich eine Konferenz zwischen Repräsentantenhaus und Senat erforderlich sein wird, um die unterschiedlichen Ansichten der beiden Kammern auszuräumen.

By c2q3c