Eine umfassende Umstrukturierung der Regierung des Staates Iowa zur Straffung der Dienstleistungen sei abgeschlossen und führe bereits nach nur drei Monaten zu Verbesserungen, sagte Gouverneurin Kim Reynolds, auch wenn einige weiterhin befürchten, dass der massive Übergang die Macht des Gouverneurs festigt und seine Rechenschaftspflicht verringert.

Reynolds schlug die Angleichung zu Beginn des Jahres als eine ihrer obersten Prioritäten vor und sah eine Verkleinerung der Abteilungen von 37 auf 16 und die Streichung von mehr als 500 Stellen vor. Sie unterzeichnete den Gesetzentwurf am 4. April, nachdem er ohne wesentliche Änderungen vom Gesetzgeber verabschiedet worden war.

Die 16 verstärkten Agenturen seien nun voll einsatzbereit, sagte Reynolds, und erzielten bereits „messbare Ergebnisse“.

IOWA GOV. KIM REYNOLDS plant, Berufung gegen die Blockade des neuen Abtreibungsgesetzes des Staates einzulegen

„Ich denke, es ist manchmal schwierig, die Größe und den Umfang dieses Vorhabens zu begreifen, insbesondere bei einem so aggressiven Zeitplan“, sagte Reynolds am Dienstag. „Die überzeugendsten Gründe, warum die Angleichung für die Einwohner Iowas das Richtige ist, sind die ersten Erfolgsgeschichten, die wir in der gesamten Landesregierung hören.“

Reynolds stellte außerdem ein neues Staatslogo mit dem Slogan „Freedom to Flourish“ vor, das ihrer Meinung nach alle Abteilungen unter einer einheitlichen Marke zusammenführen und „eine motivierende Botschaft vermitteln wird, dass man in Iowa sein Potenzial ausschöpfen kann“.

Was sind die Kernabteilungen?

Die Verwaltung preist die Umstrukturierung als einen Versuch an, Redundanzen zwischen den Behörden zu beseitigen, indem Bereiche mit Gemeinsamkeiten unter einem Dach untergebracht werden und einer einheitlichen Aufsicht, Technologien und Verfahren unterliegen.

Insbesondere die Abteilung für Inspektionen, Berufungen und Lizenzen hat viele der Lizenzierungsdienste übernommen, die zuvor in anderen Abteilungen angesiedelt waren. Der Direktor, Larry Johnson, sagte am Dienstag, dass es bereits dramatische Kürzungen bei den Rückständen bei den Fällen und bei der durchschnittlichen Reaktionszeit auf Anfragen gegeben habe.

Johnson sagte, sie hätten einen „schlankeren und effizienteren“ Prozess, nachdem sie „talentierte, leidenschaftliche und fleißige Beamte, die ähnlich situierte Aufgaben wie ihre Kollegen in anderen Abteilungen erledigten, zusammenstellten und den Prozess in Frage stellten, mit dem Ziel, unsere Dienstleistungen zu verbessern.“

Die Abteilung für Arbeit, die Abteilung für Arbeitnehmerentschädigung und die Bürgerrechtskommission wurden ebenfalls in Johnsons Abteilung eingegliedert.

Auch das Bildungsministerium und das Ministerium für Gesundheit und Soziale Dienste sind in Größe und Umfang stark gewachsen.

Jede Abteilung hat einen eigenen Direktor, der alle Vorgänge im Zuständigkeitsbereich der neuen Agentur überwacht. Das neue Gesetz legt fest, dass dieser Direktor vom Gouverneur ernannt wird und nach Belieben tätig ist.

Kim Reynolds

Die republikanische Gouverneurin von Iowa, Kim Reynolds, pries am Dienstag sogenannte „frühe Erfolgsgeschichten“, die aus einer von ihrer Regierung unterstützten Neuausrichtung der Landesregierung resultieren. (AP Photo/Charlie Neibergall)

Was sind die Vorteile?

Der Staat sagte, dass die Umstrukturierung in den nächsten vier Jahren voraussichtlich mehr als 200 Millionen US-Dollar einsparen wird, hauptsächlich durch die Streichung der rund 500 unbesetzten Stellen.

Kelly Garcia, die Direktorin für Gesundheits- und Sozialdienste, sagte, dass die Abteilungen vor der Konsolidierung jahrelang überlappende Arbeit geleistet hätten.

Sie „waren doppelt oder unterschiedlich, sie waren unzusammenhängend“, sagte Garcia. „Ich habe gesehen, wie Iowaner in unserem System stecken blieben, hin und her geschoben wurden und manchmal wirklich schlechte Ergebnisse erzielten.“

Reynolds und ihre Abteilungsleiter bezeichneten Agenturen auch als „One-Stop-Shop“ für Dienstleistungen, während Iowans zuvor möglicherweise mehrere Agenturen für ein Problem hätte aufsuchen müssen.

Der republikanische Gouverneur von Iowa wird auf der State Fair Interviews mit republikanischen Präsidentschaftskandidaten führen

Was sind die Bedenken?

Die demokratischen Gesetzgeber äußerten ihre Besorgnis darüber, dass nun eine geringere Zahl von politischen Vertretern über größere Macht und eine größere Breite und Tiefe ihrer Agenturen verfügt.

„Es gibt niemanden in diesem Saal, der sich nicht eine reaktionsfähige, schlanke Regierung wünscht“, sagte Staatssenatorin Pam Jochum, die jetzt die Vorsitzende der demokratischen Fraktion ist, während der Debatte. „Meiner bescheidenen Meinung nach gefährden wir die Kontrolle und Rechenschaftspflicht. Was meiner Meinung nach geschieht, ist eine Regierung, die weniger auf die alltäglichen Bürger Iowas eingeht.“

Einige wiesen darauf hin, dass wichtige Menschenrechtsfunktionen wie die Bürgerrechtskommission und die Abteilungen, die sich mit Ressourcen für blinde und gehörlose Iowaner befassen, nun in anderen Behörden vergraben sind, was ihren Direktoren möglicherweise weniger Befugnisse einräumt, sich für Iowaner einzusetzen, die diese Dienste benötigen.

Der Direktor der Strafvollzugsbehörde hat nun im Vergleich zu Mitgliedern eines lokalen Vorstands die Autorität über die Operationen, die mehr als 30.000 Personen betreuen. Im gesamten Bundesstaat hatten Gemeinde- und Kreisoberhäupter die Frage gestellt, wie effektiv das Programm sein wird, wenn ihnen die Kontrolle über ihre eigenen Dienste fehlt.

Das Gesetz verleiht dem Generalstaatsanwalt des Staates außerdem mehr Befugnisse und legt fest, dass die Behörden keinen externen Rechtsbeistand einholen dürfen und dass der Generalstaatsanwalt jeden Fall im Namen des Staates verfolgen kann, auch wenn ein Bezirksstaatsanwalt eine solche Intervention nicht beantragt. Das Gesetz sieht insbesondere vor, dass der Generalstaatsanwalt allein Vorwürfe wegen Fehlverhaltens bei Wahlen untersuchen sollte.

Wer ist betroffen?

Wahrscheinlich sind alle Bewohner Iowas in irgendeiner Weise von der Umstrukturierung der Landesregierung betroffen, da sie wechseln, wohin sie gehen oder an wen sie sich für die von ihnen benötigten Dienstleistungen wenden.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Mehr als 2.600 Staatsbedienstete wechselten im Rahmen der Umstrukturierung in eine neue Abteilung, sagte Reynolds am Dienstag. Sie berichtete, dass die Abteilungsleiter regelmäßig mit den Mitarbeitern kommuniziert hätten, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, und dass viele die Möglichkeit hatten oder haben werden, aufzusteigen und neue Aufgaben zu übernehmen.

By c2q3c