Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu Israelischen Berichten zufolge wird ihm am Sonntagmorgen aufgrund der jüngsten gesundheitlichen Probleme ein Herzschrittmacher implantiert.

Die Operation war in einem Twitter-Video angekündigt am frühen Sonntagmorgen. Der israelische öffentlich-rechtliche Rundfunk (KAN) berichtete, dass Netanyahus Erklärungen, die auf Hebräisch waren, vor einer Abstimmung in der Knesset über die umstrittene israelische Justizreform abgegeben wurden.

„Die Versuche, eine breite Einigung zu erzielen, gehen auch jetzt noch weiter“, zitierte ihn KAN.

Laut den National Institutes of Health (NIH) senden Herzschrittmacher elektrische Impulse an die Herzkammern, um die Herzfrequenz und den Herzrhythmus zu regulieren.

Israelischer Premierminister

Der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu verlässt die Downing Street 10 nach einem Treffen mit dem britischen Premierminister Rishi Sunak am 24. März 2023 in London. (AP Photo/Alberto Pezzali)

„Vor einer Woche wurde mir ein Überwachungsgerät eingesetzt. Das Gerät hat heute Abend gepiept und gesagt, dass ich einen Herzschrittmacher haben muss und dass ich das schon heute Abend tun muss“, sagte Netanyahu im Video. „Ich fühle mich großartig, aber ich muss auf meine Ärzte hören.“

ISRAELISCHE DEmonstranten blockieren Autobahnen im Rahmen einer landesweiten Demonstration gegen die Justizreform

Letzte Woche wurde Netanjahu nach schwerer Flüssigkeitszufuhr aus einem Krankenhaus entlassen. Der Premierminister erhielt einen Herzmonitor in seiner Brust.

Netanyahu sagte, er sei am vergangenen Wochenende ohne Wasser und Sonnenschutz am See Genezareth gewesen, als er erkrankte. Israel erlebte eine Hitzewelle mit Temperaturen von bis zu 38 Grad Celsius.

ISRAELISCHE KRÄFTE ENTDECKEN WAFFEN-CACHES, DIE NACH EINEM Überfall UNTER DER PALÄSTINENSISCHEN MOSCHEE VERSTECKT SIND

Benjamin Netanjahu

Israels Premierminister Benjamin Netanyahu (Mitte) hört Außenminister Eli Cohen (links) zu, während Kabinettssekretär Yossi Fuchs während einer wöchentlichen Kabinettssitzung in seinem Büro in Jerusalem am 17. Juli 2023 zuschaut. (OHAD ZWIGENBERG/POOL/AFP über Getty Images, Datei)

„Auf Empfehlung der Ärzte unterzieht sich der Premierminister weiterhin zusätzlichen Routinetests“, hieß es zuvor in einer Erklärung des Büros des Premierministers.

Netanjahu wurde in jüngster Zeit von Israelis dafür kritisiert vorgeschlagene Justizreform. Am Freitag erklärte eine Gruppe von über 1.100 Piloten und Flugzeugbesatzungen der israelischen Luftwaffe, dass sie ihren freiwilligen Reservedienst aussetzen würden, wenn die Überholung zustande käme.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu nimmt am Montag, 23. Januar 2023, an einer Anhörung vor dem Amtsgericht in Rishon LeZion, Israel, teil. (Abir Sultan/Pool-Foto über AP, Datei)

„Gesetzgebung, die es der Regierung ermöglicht, auf so äußerst unvernünftige Weise zu handeln, würde die Sicherheit des Staates Israel beeinträchtigen, zu tiefem Misstrauen führen und meine Fähigkeit gefährden, weiterzumachen und mein Leben zu riskieren – daher setze ich mit großer Trauer und ohne andere Optionen meinen freiwilligen Reservedienst aus“, heißt es in dem Brief.

Sarah Rumpf-Whitten und Yonat Friling von Fox News Digital haben zu diesem Bericht beigetragen.

By c2q3c