Das Repräsentantenhaus hat letzte Woche einen Gesetzentwurf zur Verteidigungspolitik verabschiedet, der das Pentagon nachdrücklich dazu ermutigt, künstliche Intelligenz zu seinem Vorteil zu nutzen, aber auch von Verteidigungsbeamten verlangt, zu prüfen, wie die nationale Sicherheitsinfrastruktur Amerikas anfällig für KI-Systeme sein könnte, die von China, Russland und anderen Gegnern eingesetzt werden.

Der Abgeordnete Marc Molinaro, RN.Y., drängte darauf, Formulierungen in den Gesetzentwurf aufzunehmen, die eine Bewertung von KI-Schwachstellen erfordern, und sah zu, wie er im Repräsentantenhaus problemlos angenommen wurde. Das ist ein starkes Zeichen dafür, dass die Formulierung auch nach einer Verhandlung mit dem Senat im endgültigen Gesetzentwurf verbleiben wird, und Molinaro sagte gegenüber Fox News Digital, dass diese Bewertung angesichts der sich ständig weiterentwickelnden KI-Fähigkeiten erforderlich sei.

„Der Durchschnittsmensch kennt zumindest den rudimentären Einsatz von KI. China, Terroristen und Russland nutzen KI auf viel raffiniertere Weise, sicherlich als Aggressoren“, sagte er gegenüber Fox News Digital.

Die Biden-Regierung drängt darauf, die KI zum Aufwachen zu bringen und sich an die Agenda der äußersten Linken zu halten: Wachhund

Rep. Molinaro Sekretär Austin

Der Abgeordnete Marc Molinaro, RN.Y., drängt das Verteidigungsministerium unter der Leitung von Minister Lloyd Austin, seine KI-Schwachstellen zu berücksichtigen, während das Pentagon Schritte unternimmt, um KI zu seinem eigenen Vorteil zu nutzen.

„Das Verteidigungsministerium muss aufholen“, fügte er hinzu. „Wir müssen uns als Regierung wirksam weiterentwickeln, um das amerikanische Volk zu schützen, und wir wissen, dass KI die nächste Plattform militärischer Interaktion ist, die als Waffe eingesetzt werden kann.“

Molinaros Änderung des National Defense Authorization Act (NDAA) verlangt vom Verteidigungsministerium, „potenzielle Schwachstellen in den militärischen Systemen und der Infrastruktur der Vereinigten Staaten zu identifizieren, die durch gegnerische Anwendungen der künstlichen Intelligenz“ ausgenutzt werden könnten, die von China, Russland und anderen genutzt werden.

Dieser Zusatz wurde problemlos per Stimmabgabe angenommen und signalisierte damit eine klare Unterstützung sowohl der Republikaner als auch der Demokraten. Molinaro sagte, das Verteidigungsministerium zu zwingen, sich selbst im Spiegel zu betrachten, sei teilweise deshalb von entscheidender Bedeutung, weil sich die KI so schnell weiterentwickelt.

„Mir ist durchaus bewusst, dass das Verteidigungsministerium sich der Kapazitäten und sicherlich der Schritte bewusst ist, die andere unternehmen, um KI zu nutzen, aber wir müssen sehr genau sein, was die Schwachstellen sind und wie wir reagieren, reagieren und uns davor schützen.“ es“, sagte er.

MINDERHEITENGRUPPEN schlagen Alarm wegen KI und fordern die Regierung auf, „Gleichberechtigung und Bürgerrechte“ zu schützen

Marc Molinaro

Der Abgeordnete Molinaro sagt, dass er und andere Mitglieder den Einsatz von KI durch das Pentagon unterstützen, aber auch wollen, dass das Verteidigungsministerium sicherstellt, dass es nicht gleichzeitig ausländischen KI-Bedrohungen ausgesetzt ist. (Bill Clark/CQ-Roll Call, Inc über Getty Images) (Bill Clark/CQ-Roll Call, Inc über Getty Images)

„KI entwickelt sich weiter, das ist der Punkt, und deshalb müssen wir uns mit ihr weiterentwickeln“, fügte er hinzu.

Molinaros Sprache erfordert gewissermaßen eine defensive Haltung im Pentagon, in einem Gesetzentwurf, der ansonsten den offensiven Einsatz von KI fördert. Unter anderem ermutigt der Gesetzentwurf die Marine, KI in ihren Logistikplan einzubeziehen, drängt die Armee zur Entwicklung autonomer Kampffahrzeuge und fordert die gesamte Abteilung auf, zu erforschen, wie KI zur Stärkung der nationalen Sicherheit der USA eingesetzt werden kann.

Das Repräsentantenhaus prüft außerdem Haushaltsentwürfe, die andere nationale Sicherheitsbehörden dazu ermutigen sollen, KI in allen Bereichen einzusetzen, von routinemäßigen Büroarbeiten bis hin zur Verwaltung der Hafensicherheit. Aber Molinaros Wortlaut verlangt von den Beamten, zu prüfen, wo ausländische KI-Systeme ein „echtes nationales Sicherheitsrisiko“ darstellen.

Während das ganze Jahr über über einen umfassenden Gesetzentwurf zur Regulierung von KI gesprochen wurde, sagte Molinaro, dass er und viele andere Mitglieder eindeutig die Idee unterstützen, sicherzustellen, dass die USA nicht auf diesen Gesetzentwurf warten, bevor sie prüfen, wie sie KI zum Vorteil ihrer nationalen Sicherheit nutzen können.

CRUZ SCHIEBT SCHUMERS BEWIRKT ZUR REGULIERUNG DER KI ZURÜCK: „MEHR SCHADEN ALS NUTZEN“

Ein Luftbild des Pentagons

Nach Molinaros Änderung müssten Verteidigungsbeamte ihre KI-Schwachstellen untersuchen. (STAFF/AFP über Getty Images)

„Wir sind uns sicherlich bewusst, dass KI als wirksames Werkzeug eingesetzt werden kann und als wirksames Werkzeug eingesetzt werden muss“, sagte er. „Der Basistext des NDAA erkennt dies an, und ich unterstütze das.“

Sein Änderungsantrag zum Gesetzentwurf könnte auch einen ersten Einblick in die Art und Weise geben, wie der Kongress letztendlich die KI reguliert. Anstatt einem umfassenden Regulierungsrahmen nachzujagen, könnte der Kongress, wenn er kann, kleinere Stücke nehmen, eine Idee, die Molinaro unterstützt.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

„Das denke ich tatsächlich zu oft … wir denken zu weit gefasst und erreichen sehr wenig“, sagte er. „Es kann sein, dass wir schrittweise dorthin gelangen, was uns manchmal viel schneller zum Ziel bringt, als wenn wir eine umfassende Aktion aushandeln, die oft auf Eis gelegt wird.“

By c2q3c