Ein ehemaliges Mitglied der kanadischen Nationalpolizei wurde wegen Verschwörung angeklagt, weil er der chinesischen Regierung geholfen haben soll, eine Person einzuschüchtern, teilte die Polizei am Freitag mit.

Die Royal Canadian Mounted Police sagte in einer Pressemitteilung, dass der pensionierte Mountie William Majcher beschuldigt wird, der chinesischen Regierung dabei geholfen zu haben, die Person zu identifizieren, die von der Einschüchterung betroffen war. Sie sagten, dass der 60-jährige Majcher sein Netzwerk kanadischer Kontakte genutzt habe, um Informationen oder Dienstleistungen zu erhalten, die China zugute kamen.

2 EINWOHNER VON NY HABEN ANGEBLICH EINE GEHEIME CHINESISCHE POLIZEISTATION DURCHGEFÜHRT: „WICHTIGE NATIONALE SICHERHEITSANGELEGENHEIT“

RCMP Corporal Tasha Adams sagte, Majcher lebe in Hongkong und arbeite für eine Firma, die sich auf die Rückgewinnung von Vermögenswerten spezialisiert habe. Sie sagte, er sei am Donnerstagabend in Vancouver festgenommen worden.

kanadische Flagge

Ein ehemaliger kanadischer Mountie wurde verhaftet, weil er angeblich der chinesischen Regierung dabei geholfen hatte, das Ziel einer Einschüchterungskampagne zu identifizieren. (iStock)

Die Polizei hat nicht gesagt, wer das Ziel der mutmaßlichen Einschüchterungskampagne Pekings war.

Ermittler aus New York untersuchen einen Brand in der Wohnung eines chinesischen Milliardärs, der Stunden nach der Festnahme ausbrach

Majcher wird Verschwörung und Vorbereitungshandlungen zugunsten eines ausländischen Unternehmens vorgeworfen, teilte die Polizei mit.

Die chinesische Botschaft in Ottawa antwortete nicht sofort mit der Bitte um Stellungnahme.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Anfang des Jahres hat die kanadische Regierung einen chinesischen Diplomaten ausgewiesen, von dem der kanadische Spionagedienst behauptete, er sei an einer Verschwörung zur Einschüchterung eines Oppositionsabgeordneten und seiner Verwandten in Hongkong beteiligt gewesen.

By c2q3c