Der Prozess wegen eines Gesetzes in Alabama, das es Ärzten verbietet, Pubertätsblocker und Hormone zur Behandlung minderjähriger Transgender zu verabreichen, wurde auf 2024 verschoben.

Die US-Bezirksrichterin Liles C. Burke hat letzten Monat den Verhandlungstermin von August auf den 2. April 2024 verschoben, um den Parteien mehr Zeit für die Vorlage der angeforderten Unterlagen zu geben. Das Alabama-Gesetz bleibt aufgrund einer einstweiligen Verfügung, die Burke letztes Jahr erlassen hat, auf Eis gelegt. Das 11. US-Berufungsgericht hat nicht über den Antrag Alabamas entschieden, die einstweilige Verfügung aufzuheben und das Gesetz in Kraft treten zu lassen.

Der Gouverneur von Alabama, Kay Ivey, hat im Jahr 2022 das Gesetz über Mitgefühl und Schutz gefährdeter Kinder in Kraft gesetzt, das es zu einer Straftat macht, die mit bis zu zehn Jahren Gefängnis bestraft werden kann, wenn Ärzte Transgender unter 19 Jahren mit Pubertätsblockern oder Hormonen behandeln, um ihre Geschlechtsidentität zu stärken. Ivey nannte die Behandlungen „radikal“ und „unbewiesen“. Familien mit Transgender-Kindern im Alter von 12 bis 17 Jahren gehörten zu denjenigen, die das Alabama-Gesetz als verfassungswidrigen Verstoß gegen den gleichen Schutz und das Recht auf freie Meinungsäußerung sowie als Eingriff in familienärztliche Entscheidungen anfochten. Das US-Justizministerium schloss sich ihrer Klage an und versuchte, das Gesetz aufzuheben.

TRANSGENDER-FRAUEN MÜSSEN SICH FÜR DIE EINWEHRUNG UNTER DER BIDEN-VERWALTUNG ANMELDEN, TRANS-MÄNNER BEKOMMEN EINEN PASS

AL-Grafik

Der Prozess wegen eines Gesetzes in Alabama, das Ärzten die Behandlung von Transgender-Personen unter 19 Jahren mit Pubertätsblockern oder Hormonen verbietet, wurde auf 2024 verschoben.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Mindestens 20 Bundesstaaten haben inzwischen Gesetze erlassen, die die geschlechtsspezifische Betreuung von Minderjährigen einschränken oder verbieten. Arkansas war das erste Land, und sein Verbot war das erste, das von einem Bundesrichter dauerhaft als verfassungswidrig aufgehoben wurde. Andere Gesetze wurden von Bundesrichtern in Florida, Indiana und Kentucky vorübergehend blockiert.

Ein Bundesberufungsgericht hat das von einem Bundesrichter blockierte Verbot von Tennessee in Kraft treten lassen.

By c2q3c