Ein parteiischer Streit über die Finanzierung von drei staatsnahen Universitäten in Pennsylvania könnte zu höheren Studiengebühren für inländische Studenten führen, da die Haushaltskrise bis in den Sommer hinein andauert.

Am Dienstag näherten sich der Landesregierung zwei Wochen ohne volle Ausgabenbefugnis, während offene Fragen noch offen blieben. In der Schwebe ist die Finanzierung von drei Universitäten in Pennsylvania, die staatliche Zuschüsse erhalten – Penn State, die University of Pittsburgh und Temple. Gouverneur Josh Shapiro und seine demokratischen Verbündeten haben sich dafür ausgesprochen, die staatliche Unterstützung für die drei Schulen um 7 % auf insgesamt 623 Millionen US-Dollar zu erhöhen.

Die Republikaner sträubten sich jedoch. Die Republikaner im Repräsentantenhaus lehnten in den letzten Wochen wiederholt Bemühungen ab, die Hilfen zu genehmigen. Sie beklagten sich darüber, dass die Schulen zu bereit seien, die Studiengebühren zu erhöhen, und sagten, sie würden lieber Geld an die Schüler schicken als an die Institutionen.

UW-PRÄSIDENT WARNT Republikaner vor Haushaltskürzungen; Droht Campusschließungen und Studiengebührenerhöhungen

Insgesamt zeigt der Streit um die Verabschiedung eines endgültigen Ausgabenplans keine Anzeichen für ein schnelles Ende. Der Mehrheitsführer im Senat, Joe Pittman, R-Indiana, schickte am Dienstag einen Brief an seinen Amtskollegen im Repräsentantenhaus, in dem er über den Umfang der noch zu erledigenden Arbeit informierte und dem von den Demokraten kontrollierten Repräsentantenhaus die Pflicht auferlegte, dies zu tun.

Sowohl das Repräsentantenhaus als auch der Senat haben einem Ausgabenplan in Höhe von 45 Milliarden US-Dollar für das Haushaltsjahr zugestimmt, aber eine Verwaltungsaufgabe – die Unterzeichnung des Gesetzentwurfs im Senat – verhindert, dass die Gesetzgebung auf Shapiros Schreibtisch gelangt.

Die Senatoren werden erst im September zurückkommen, und Pittman sagte, dass die Kammer „wenig Sinn darin sieht, zur Sitzung zurückzukehren“, um den Plan endgültig zu genehmigen, ohne dass die Gesetzgebung vorschreibt, wie das Geld im Haushaltsentwurf ausgegeben werden kann.

Pennsylvania Capitol

Ein parteiischer Finanzierungsstreit im Parlament von Pennsylvania könnte zu einer Erhöhung der Studiengebühren an einigen der besten Universitäten des Staates führen. (AP Photo/Matt Rourke, Datei)

Die Unsicherheit über staatliche Beihilfen hat die Haushaltsplanung der Universitäten durcheinander gebracht und könnte genau das zur Folge haben, wofür die Republikaner die Schulen kritisiert haben: höhere Studiengebühren für Studenten.

In einer Erklärung sagte Penn State, seine Führung sei enttäuscht, dass der Gesetzentwurf das Repräsentantenhaus nicht angenommen habe. Die staatliche Finanzierung unterstützt die 40.000 inländischen Studenten der Universität, „auf die jedes Jahr Tausende von Studenten aus Pennsylvania und ihre Familien angewiesen sind“, sagte ein Sprecher.

BILDUNGSVERWALTER VON NORTH DAKOTA SORGEN ÜBER EINNAHMENVERLUST AUFGRUND DER AUSWIRKUNGEN DES NEUEN KOSTENLOSEN UNTERRICHTSPLANS VON MN

Hari Sastry, leitender Vizekanzler und Finanzvorstand der University of Pittsburgh, sagte, dass der gesamte staatliche Zuschuss in einen staatlichen Rabatt für Studenten aus Pennsylvania fließt, was etwa 17.000 Studenten und etwa 16.000 US-Dollar für Studenten betrifft.

„Das ist eine ziemlich große Unsicherheit, die sie berücksichtigen müssen“, sagte er. „Wir können natürlich nicht bis September warten, um beispielsweise die Studiengebühren festzulegen. Wir müssen also herausfinden, wie diese Übergangszeit aussieht.“

Sastry kann sich an kein Jahr erinnern, in dem der Gesetzgeber den Universitäten kein Geld gewährt hat, aber es wäre nicht das erste Mal, dass die Finanzierung der Schulen verspätet erfolgt. In diesem Jahr, sagte er, belaste die Inflation die Familien und die Universität noch mehr.

„Ich denke, es ist im Moment eine ganz andere Situation als das, was wir zuvor gesehen haben“, sagte er.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Im Vergleich zu anderen Bundesstaaten weist Pennsylvania in nahezu jeder Hinsicht die höchste Studentenverschuldung und die niedrigste Erschwinglichkeit seiner Colleges auf. Einige Bildungsbefürworter machen den Gesetzgeber für den Mangel an ausreichender Hochschulförderung verantwortlich.

By c2q3c