Der republikanische Präsidentschaftskandidat und Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, wird voraussichtlich nächste Woche zu einem privaten Treffen mit Spendern nach Southampton, New York, reisen.

Dem leitenden Korrespondenten von Fox Business, Charlie Gasparino, wurde mitgeteilt, dass DeSantis, der in Umfragen ins Stocken geraten ist, während des Treffens Fragen von großen Geldgebern an der Ostküste über die Durchführbarkeit seiner Kampagne stellen wird. Berichten zufolge plant DeSantis, den Spendern mitzuteilen, dass er das „lange Spiel“ gegen den aktuellen GOP-Spitzenkandidaten, den ehemaligen Präsidenten Donald Trump, spielt.

Personen, die DeSantis nahe stehen, und der Gouverneur selbst sagen den über die Umfragen besorgten Spendern, sie sollten „den Lärm ignorieren“ und dass die Mediendemokraten „nur Ärger machen, damit Trump der Kandidat wird“ und Biden erneut gewinnt, weil Trump als Ballast empfunden wird.

Der Großteil der republikanischen Kongressdelegation aus New York hat sich bisher geweigert, Trump oder DeSantis zu unterstützen. Eine kürzliche DeSantis-Spendenaktion in Rockland County, New York, löste letzten Monat bei den örtlichen Parteiführern einige organisatorische Probleme aus, und der Veranstaltungsort wurde aus dem Bezirk des republikanischen Abgeordneten Mike Lawler verlegt, der auch im Jahr 2024 ein wichtiges Ziel des Demokratischen Repräsentantenhauses bleibt.

DESANTIS BEHÄLT TRUMPS FÜHRUNG WEGEN HUNTER BIDEN-STORY-ZENSUR: „EIGENE AGENTUREN KOOPERIEREN MIT BIG TECH“

Ron DeSantis leitet ein Rathaus in New Hampshire

Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, ein republikanischer Präsidentschaftskandidat, spricht während einer Bürgerveranstaltung in Hollis, NH, am 27. Juni 2023. (AP Photo/Josh Reynolds)

DeSantis trat kürzlich in der Sendung „Sunday Morning Futures“ von Fox News auf, wo Moderatorin Maria Bartiromo auf eine Fox News-Umfrage zur Präferenz der republikanischen Präsidentschaftskandidaten 2024 unter republikanischen Vorwahlwählern verwies, die ergab, dass Trump 56 % verdient. DeSantis lag in den Umfragen an zweiter Stelle bei 22 %. Vivek Ramaswamy, Mike Pence, Tim Scott und Nikki Haley lagen im einstelligen Bereich.

„Ich denke, einer der Gründe, warum Donald Trump an der Spitze liegt, ist wegen der Korruption und die Ungerechtigkeit unseres Justizsystems. Ich möchte wissen, was du tun wirst?“, fragte Bartiromo.

DESANTIS sammelt in den ersten sechs Wochen seines republikanischen Präsidentschaftswahlkampfs 2024 20 Millionen US-Dollar ein

„Wir werden das beenden „Waffenisierung der Regierung“, sagte DeSantis als Antwort. „Und das ist natürlich ein neuer FBI-Direktor am ersten Tag. Das ist der Unterschied zu mir und Donald Trump. Er sagt, die Entscheidung über FBI-Direktor Wray sei noch nicht entschieden. Ich denke, man braucht am ersten Tag einen Neuanfang. Wir machen.“ um im Justizministerium sauber zu machen.

Ron DeSantis Mütter für die Freiheit

Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, hält eine Rede auf dem Joyful Warriors National Summit von Moms for Liberty in Philadelphia am 30. Juni 2023. (Fox News Photo/Joshua Comins)

DeSantis schob die Schuld auf Trumps Führung und argumentierte, dass, wenn es um die Beteiligung des Justizministeriums an der Zensur der Laptop-Geschichte von Hunter Biden durch Twitter vor der Wahl 2020 geht, es sich dabei um „Donald Trumps eigene Behörden handelte, die mit Big Tech konspirierten“.

GRETCHEN WHITMERS SCHWESTER, EX-DEMOKRATISCHER GESETZGEBER, steht vor einer hitzigen Vorwahl um den Sitz in Key New York, was den Republikanern dabei geholfen hat, das Haus zu erobern

Bartiromo bat DeSantis außerdem, auf einen aktuellen Artikel im Playbook von Politico zu antworten, in dem es hieß: „Fehler beim Start: Die Kampagne des Gouverneurs von Florida, Ron DeSantis, zum Sturz von Donald Trump ist ins Stocken geraten.“ Es zitierte einen DeSantis PAC-Beamten mit den Worten: „Wir liegen weit zurück“, was DeSantis während des Auftritts bei Fox News zum Lachen brachte.

Trump grinst über die Spendenaktion in Nevada

Der ehemalige US-Präsident und republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump lächelt, bevor er bei einer Veranstaltung zur Rekrutierung republikanischer Freiwilliger in Nevada im Fervent: A Calvary Chapel am 8. Juli 2023 in Las Vegas eine Rede hält. (Mario Tama/Getty Images)

„Maria, das sind Erzählungen. Die Medien wollen nicht, dass ich nominiert werde“, sagte DeSantis. „Ich denke, das ist sehr, sehr klar. Warum? Weil sie wissen, dass ich Biden schlagen werde. Aber was noch wichtiger ist: Sie wissen, dass ich all diese Dinge tatsächlich erfüllen werde. Wir werden die Invasion an der Grenze stoppen. Wir werden es schaffen.“ gegen die Drogenkartelle. Wir werden den Verwaltungsstaat beschneiden. Wir werden die Ausgaben unter Kontrolle bringen. Wir werden all die Dinge tun, die sie nicht getan sehen wollen, und deshalb werden sie weiterhin solche Dinge tun der Erzählung.“

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Unterdessen sagte Haley, die in den Umfragen mit nur 3 % deutlich hinter Trump und DeSantis zurückliegt, in einem am Sonntag veröffentlichten Interview mit der New York Times, sie erwarte, dass das Rennen um die Präsidentschaft bis Mitte Herbst „völlig anders sein wird“.

„Sobald der Labor Day vorbei ist, beginnen sich die Zahlen zu verschieben. Und dafür kann man sich die Geschichte ansehen. Das hoffe ich nicht nur, das weiß ich“, sagte Haley.

By c2q3c