Der Generalstaatsanwalt von Michigan hat Strafanzeige gegen 16 Republikaner – darunter den Vorsitzenden des Landesverbands der Partei – erstattet, weil sie bei der Wahl 2020 als „falsche Wähler“ für den damaligen Präsidenten Donald Trump aufgetreten sind.

Die demokratische Generalstaatsanwältin Dana Nessel sagte am Dienstag, dass allen 16 Personen acht Strafanzeigen drohen, darunter Urkundenfälschung und Verschwörung zur Wahlfälschung, die jeweils mit einer möglichen Gefängnisstrafe von fünf bis 14 Jahren rechnen müssten.

Zu der Gruppe gehören die Leiterin des Chapters des Republikanischen Nationalkomitees in Michigan, Kathy Berden, sowie der ehemalige Co-Vorsitzende der Michigan Republican Party, Meshawn Maddock, und Shelby Township Clerk Stan Grot.

„Die Handlungen der falschen Wähler haben das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Integrität unserer Wahlen untergraben und unserer Meinung nach auch eindeutig gegen die Gesetze verstoßen, nach denen wir unsere Wahlen in Michigan durchführen“, sagte Nessel in einer Erklärung.

DESANTIS WIRD ALS ERSTER TEIL DER VORWÄRTSWAHL IN SOUTH CAROLINA TEILNEHMEN, VERTEIDIGT TRUMP GEGEN DAS DOJ UND FBI, DAS MIT EINER WAFFE EINGESETZT WIRD

Michigan AG erhebt Anklage gegen 16 „falsche Wähler“

Die eidesstattliche Erklärung zur Unterstützung eines Haftbefehls gegen 16 mutmaßliche falsche republikanische Wähler von Donald Trump bei der Präsidentschaftswahl 2020 in Michigan wurde am Dienstag, 18. Juli 2023, fotografiert. (AP Photo/Jon Elswick)

Die Gruppe soll sich am 14. Dezember 2020 im Hauptquartier der damaligen Michigan Republican Party getroffen und mit ihren Namen mehrere Urkunden unterschrieben haben, aus denen hervorgeht, dass sie die qualifizierten Wähler für Trump seien. Diese angeblich falschen Dokumente wurden dann an den Kongress und die Nationalarchive weitergeleitet.

Die Außenministerin von Michigan, Jocelyn Benson, sagte, trotz „Verantwortung und Gerechtigkeit“ für diejenigen, die versuchen, den Willen des Volkes zu untergraben, befinde sich die Nation „immer noch mitten in einer landesweit koordinierten Anstrengung, die Demokratie zu schwächen“.

Dana Nessel kämpft während der Zwischenwahlen

Die Generalstaatsanwältin von Michigan, Dana Nessel, erhob Strafanzeige gegen 16 Republikaner, weil sie bei der Wahl 2020 als „falsche Wähler“ für den damaligen Präsidenten Donald Trump auftraten. (JEFF KOWALSKY / AFP) (Foto von JEFF KOWALSKY/AFP über Getty Images)

„Während wir uns auf die Präsidentschaftswahlen 2024 vorbereiten, sind die heutigen Anklagen die ersten in einem fortlaufenden Bemühen, nicht nur Gerechtigkeit für das Unrecht der Vergangenheit zu suchen, sondern auch sicherzustellen, dass so etwas nicht noch einmal passiert“, sagte Benson.

TRUMP GEWINNT EINEN „REINIGEN WEG“ AN UNTERSTÜTZUNGEN DER GOP-KONGRESSDELEGATION IN MICHIGAN

Es wurden auch falsche Urkunden des Wahlkollegiums vorgelegt, in denen Trump zum Gewinner von Arizona, Georgia, Michigan, New Mexico, Nevada, Pennsylvania und Wisconsin erklärt wurde.

Donald Trump trägt einen roten „Make America Great Again“-Hut

Der frühere Präsident Donald Trump hat behauptet, dass ihm die Präsidentschaftswahl 2020 gestohlen wurde. (Sean Rayford/Getty Images)

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Fox News Digital hat die Michigan Republican Party um einen Kommentar gebeten, aber noch keine Antwort erhalten.

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.

By c2q3c