EXKLUSIV: Republikaner im Repräsentantenhaus, die die Geschäftsbeziehungen von Präsident Biden und seiner Familie untersuchen, kritisierten den Präsidenten am Dienstag dafür, dass er Delaware als Hauptquartier für seinen Wiederwahlkampf ausgewählt hatte, und verlangten von ihm die Veröffentlichung von Besucherprotokollen aus seinen Wohnhäusern im Bundesstaat.

Biden gab am Dienstag bekannt, dass sein Hauptquartier für den Wiederwahlkampf 2024 in Wilmington, Delaware, angesiedelt sein wird, und erklärte, es gebe „keinen besseren Ort“, um „zu kämpfen, um die Arbeit für das amerikanische Volk zu erledigen“. Der Wahlkampf des Präsidenten für 2020 hatte seinen Sitz in Philadelphia, bevor er aufgrund der COVID-19-Pandemie größtenteils von seinem Zuhause in Wilmington aus durchgeführt wurde.

Die Republikaner des Aufsichtsausschusses sagten, der Standort in Delaware werde Biden eine Art Schutzschild bieten, nachdem er wegen regelmäßiger Reisen in den Staat, die den Steuerzahler Millionen gekostet haben, kritisiert wurde. Einer im Januar veröffentlichten Analyse von Associated Press zufolge verbrachte der Präsident mehr als ein Viertel seiner ersten beiden Amtsjahre in Delaware.

Donalds, Biden und Luna teilen sich das Bild

Abgeordneter Byron Donalds, Präsident Biden und Abgeordnete Anna Paulina Luna (Fox News)

HUNTER BIDENS ENGE BEZIEHUNG ZUM NEUEN KAMPAGNEN-CO-VORSITZENDEN SEINES VATIS WIRD IN LAPTOP-E-MAILS ENTHÜLLT

„Es ist weder für mich noch für Millionen anderer Amerikaner ein Schock, dass der Präsident und sein Team Delaware zum Sitz ihres Wiederwahlhauptquartiers ernannt haben“, sagte der Abgeordnete Byron Donalds, R-Fla., gegenüber Fox News Digital. „Delaware ist vor allem die Heimat von Joe Bidens berüchtigtem Keller, wo seine Betreuer ihn sicherlich während des gesamten Wahlkampfs 2024 unterbringen werden. Joe Biden wird sich bequem im Untergrund aufhalten, während sein Justizministerium und die liberalen Medien seine politischen Feinde angreifen.“

„Kandidat Joe Biden hat versprochen, im Falle seiner Wahl die transparenteste Regierung der Geschichte zu haben“, fügte der Abgeordnete Pat Fallon aus Texas hinzu. „Als Präsident ist er völlig zurückgeblieben. Bedenken Sie seine Entscheidung, sein Wahlkampfhauptquartier in Delaware anzusiedeln, einem Ort, an dem er zwei Wohnsitze hat und regelmäßig dort hingeht. Joe Biden sollte mit Begeisterung anbieten, Besucherprotokolle von seinen beiden Häusern herauszugeben. Aber halten Sie sich nicht daran Dein Atem – die Chancen stehen gut, dass du blau wirst.

Pat Fallon

Abgeordneter Pat Fallon auf den Stufen des Repräsentantenhauses des US-Kapitols am 6. Dezember 2022. (Tom Williams/CQ-Roll Call, Inc über Getty Images)

HUNTER BIDENS ENGE BEZIEHUNG ZUM NEUEN KAMPAGNEN-CO-VORSITZENDEN SEINES VATIS WIRD IN LAPTOP-E-MAILS ENTHÜLLT

Die Mitglieder des republikanischen Komitees argumentierten, dass der Standort der Kampagne der Führung und Veröffentlichung von Besucherprotokollen aus Bidens Residenzen in Wilmington und Rehoboth durch das Weiße Haus größere Bedeutung verleihe. Das Büro des Anwalts des Weißen Hauses erklärte im Januar, dass solche Protokolle nicht existieren, nachdem Bidens Anwälte in seinem Haus in Wilmington einen Vorrat an geheimen Dokumenten entdeckt hatten.

„Ich glaube nicht, dass es auf die eine oder andere Weise wichtig ist, wo sein Hauptquartier ist“, sagte Rep. Tim Burchett, R. Tennessee, gegenüber Fox News Digital. „Ich bin nicht überrascht. Dieses Weiße Haus verheimlicht alles. Das Büro ihres Anwalts und der Geheimdienst sagten, es gäbe keine Protokolle für Wilmington, ich nenne BS. Sie wissen genau, wer kommt und geht.“

US-Abgeordneter Tim Burchett (R-TN)

Der Abgeordnete Tim Burchett nimmt am 31. Januar 2023 an einer Sitzung des Aufsichts- und Reformausschusses des Repräsentantenhauses im Bürogebäude des Rayburn House teil. (Kevin Dietsch/Getty Images)

„Angesichts seiner jüngsten Kompromisse sollte Biden seine Besucherprotokolle in allen seinen Residenzen veröffentlichen. Ich bin ehrlich gesagt am meisten besorgt über seine Besucherprotokolle am 2. Juli, als im Westflügel Kokain gefunden wurde“, fügte die Abgeordnete Anna Paulina Luna hinzu. R-Fla.

Luna bezog sich auf den Kokainfund, den der Geheimdienst Anfang des Monats im Weißen Haus gefunden hatte. Der Secret Service leitete eine Untersuchung ein, gab jedoch später bekannt, dass er die Untersuchung aufgrund fehlender physischer Beweise ohne Nennung eines Verdächtigen eingestellt habe.

Joe Bidens Hände erhoben

Präsident Biden spricht am 12. Juli 2023 in Vilnius, Litauen, vor einer Menschenmenge an der Universität Vilnius. (Sean Gallup/Getty Images)

Das Büro des Anwalts des Weißen Hauses hatte zuvor erklärt, dass es für das Weiße Haus nicht üblich sei, Besucherprotokolle über die Privatwohnungen von Präsidenten zu führen.

Der frühere Präsident Donald Trump hörte 2017 mit der Begründung auf Datenschutzbedenken auf, die Besucherprotokolle des Weißen Hauses zu veröffentlichen, doch die Biden-Regierung hat diese Praxis wieder aufgenommen, wenn auch unvollständig.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Die Besucherprotokolle des Weißen Hauses von Biden enthalten keine Besuche von Hunter Biden im Weißen Haus oder Besuche mehrerer anderer Biden-Familienmitglieder, und viele der Einträge sind Duplikate oder es fehlen wichtige Informationen.

Die Biden-Kampagne reagierte nicht auf die Bitte von Fox News Digital um einen Kommentar.

By c2q3c