Die kanadische Polizei untersucht mindestens 70 Fälle mutmaßlicher sexueller Übergriffe in einer Jugendstrafanstalt in der kanadischen Atlantikküstenprovinz Nova Scotia.

Die Royal Canadian Mounted Police teilte am Mittwoch mit, dass die mutmaßlichen Übergriffe zwischen 1988 und 2017 im Nova Scotia Youth Centre in Waterville, Nova Scotia, stattgefunden hätten. Die Polizei sagte, sie könne die Identität des mutmaßlichen Täters nicht bestätigen und auch nicht, ob mehr als eine Person beteiligt sei

KANADISCHE BLITZEINSCHLÄGE LÖSEN IN BRITISH COLUMBIA ÜBER 100 NEUE WILDBRÄNDE AUS, sodass sich die Gesamtzahl auf 300 erhöht

FOX Canada-Grafik

Die kanadische Polizei untersucht 70 mutmaßliche sexuelle Übergriffe in einer Jugendstrafanstalt in Nova Scotia.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Die Ermittler sagten auf einer Pressekonferenz, dass sie davon ausgehen, dass es noch mehr Opfer gebe. Sie richten eine vertrauliche Hotline für Menschen ein, die Opfer sexueller Übergriffe geworden sind oder Informationen über möglicherweise dort begangene Straftaten haben.

Nach Angaben der Polizei hat ihr Ermittlungsteam im Rahmen der als Operation Headwind bekannten Untersuchung bisher mit 70 Überlebenden gesprochen.

By c2q3c