Abigail Disney, die Erbin des Disney-Vermögens, wurde am Freitag in New York festgenommen, nachdem sie und mehrere Klimaaktivisten einen kleinen Flughafen blockiert hatten, auf dem Privatjets abfliegen und ankommen.

Disney wurde von Mitgliedern der New York Communities for Change, Planet Over Profit und Sunrise Movement NYC bei der Aktion unterstützt, die abgehalten wurde, um gegen die „Exklusivurlaube wohlhabender Investoren fossiler Brennstoffe und Umweltverschmutzer, die die Klimakrise vorantreiben“ zu protestieren und diese zu stören, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Aktivisten blockierten den regionalen Flughafen East Hampton in Wainscott, New York.

„Als Person, die das Privileg hatte, Privatjets zu nutzen, weiß ich, dass es schwer ist, auf einen besonderen Luxus zu verzichten“, sagte Disney am Freitag in einer Erklärung. „Aber ich weiß auch, dass die Zeit vorbei ist, solche Treibhausgase nur zu unserem persönlichen Komfort auszustoßen.“

„Allein die Ereignisse der vergangenen Woche – die Durchschnittstemperatur der Erde erreichte ein Allzeithoch, Dürre und tödliche Hitzewellen im ganzen Land, Überschwemmungen in Vermont und New York und Meerestemperaturen um Florida weit über 90 Grad – dürften alle Zweifel ein für alle Mal beseitigen.“ und für alle“, fügte sie hinzu. „Das reichste 1 % verbraucht genauso viel Treibhausgas wie die gesamten unteren 50 %. Es ist Zeit für echte Veränderungen und dies ist der naheliegendste Ansatzpunkt.“

Das PAC von AOC leitete Tausende an Organisationen weiter, die störende Klimaprotestgruppen finanzieren

Disney-Erbin Abigail Disney wird am Freitag am Flughafen East Hampton festgenommen.

Disney-Erbin Abigail Disney wird am Freitag am Flughafen East Hampton festgenommen. (Margaret Klein Salamon/Climate Emergency Fund)

Fotos und Videos des Vorfalls zufolge bildeten Disney und die anderen Demonstranten eine Blockade am Haupteingang des Flughafens East Hampton, der Privat- und Charterflüge, keine kommerziellen Flüge bedient. Es liegt in den Hamptons, einer vornehmen Gemeinde im Osten von Long Island, in der zahlreiche Prominente und wohlhabende Einwohner leben.

KLIMAAKTIVISTEN gewaltsam von der Veranstaltung mit Bidens Energieministerin Jennifer Granholm abgerissen

„Dieselben reichen Leute, die mit Privatjets in die Hamptons furzen, sind oft diejenigen, die ihr Geld in Branchen verdienen, die die Klimakrise enorm beschleunigen“, sagte Teddy Ogborn, ein Organisator von Planet Over Profit, der bei dem Protest ebenfalls verhaftet wurde.

„Solange die 1 % weiterhin unnötig unsere Luft vergiften und unsere Erde erhitzen, werden wir unsere Maßnahmen gegen sie weiter verschärfen.“

Auf dem Foto sind Klimaaktivisten zu sehen, die am Freitag am Flughafen East Hampton protestieren.

Auf dem Foto sind Klimaaktivisten zu sehen, die am Freitag am Flughafen East Hampton protestieren. (Margaret Klein Salamon/Climate Emergency Fund)

Der Protest am Freitag ist der erste einer Reihe von Aktionen, die Klimaaktivisten in den kommenden Tagen in den Hamptons planen.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Am Samstag werden Aktivisten einen Marsch zum Thema „Tax the Rich for Climate Justice“ veranstalten. am Sonntag werden sie in der Nähe des privaten Golfplatzes Sebonack in Southampton protestieren; und am Montag demonstrieren sie mit Heugabeln vor dem Haus eines Citibank-Vorstandsmitglieds.

Die Aktionen sind Teil einer wachsenden Zahl von Klimaprotesten, bei denen es um die Störung öffentlicher Bereiche geht, um die Staats- und Regierungschefs zu aggressiveren Maßnahmen zur Eindämmung der globalen Erwärmung zu drängen.

By c2q3c