Eine amerikanische Touristin überlebte letzte Woche einen Hai-Angriff, als sie um die Galapagos-Inseln schwamm, aber sie sah weder den Hai, der sie gebissen hatte, noch den Angriff, als er passierte.

„Es fühlte sich wie ein Schlag an, also wusste ich nicht, was es war“, sagte Delia Yriarte, eine 42-jährige Krankenschwester, gegenüber lokalen Medien. „Während ich schwamm, spürte ich, wie mein Bein taub wurde. Als ich mich umdrehte, sah ich, dass da viel Blut war.“

Aufnahmen von den Folgen des Hai-Angriffs zeigten, wie Menschen Yriarte mit umwickeltem Bein von einem Beiboot hoben, um die Blutung zu stoppen.

„Als wir am Strand ankamen, fühlte ich mich bereits ausgelaugt“, erklärte sie. „Ich wusste, um welche Art von Wunde es sich handelte, ich sah, dass sie tief war, und ich wusste, dass ich viel Blut verlor.“

HAI-EXPERTE DR. GAVIN NAYLOR HAT RATSCHLÄGE, UM ANGRIFFE SICHER ZU VERMEIDEN

Sie ging sofort zum Hospital Republica del Ecuador auf der Insel Santa Cruz, wo Ärzte daran arbeiteten, ihr Leben zu retten.

schnorchelnder Ecuadorhai

Delia Yriarte, eine 42-jährige Krankenschwester, erlitt schwere Verletzungen am rechten Bein, als sie beim Schnorcheln in der Nähe der Galapagos-Inseln von einem Hai gebissen wurde. (Marmeladenpresse)

Die ecuadorianische Marine sagte später, Yriarte, ein amerikanischer Staatsbürger, der ursprünglich aus Mexiko stammt, sei auf die Insel San Cristobal gebracht worden, bevor er mit einem Militärflugzeug in die Stadt Guayaquil auf dem Festland geflogen sei, berichtete NBC Bay Area.

Springfluten und Ertrinkungsrisiken sind „viel gefährlicher“ als Haie: DR. MIKE HEITHAUS

Sie erlitt fünf Sehnenrisse und benötigte 100 Nähte an ihrem Bein, wobei es zu einem gewissen Gewebeverlust kam, der Transplantate und „wahrscheinlich noch ein paar weitere Operationen“ erforderlich machen würde, erklärte sie.

Amerikanische Krankenschwester Yriarte

Mitarbeiter der ecuadorianischen Marine halfen, Delia Yriarte vom Beiboot in ein Auto zu transportieren, um sie zum nächsten Krankenhaus zu bringen. (Marmeladenpresse)

„Ich habe eine kleine Berührung gespürt, kein Ziehen, nichts dergleichen, und danach war mein Bein ein wenig taub, dann bin ich weiter in die Pedale getreten und hatte das Gefühl, dass mein Bein nicht reagiert hat“, sagte sie.

NY FÜGT NACH 5 ANGRIFFEN IN 2 TAGEN HAI-SCANNENDE DROHNEN AN DEN STRÄNDEN EIN

„Ich gehe davon aus, dass mein Gehirn aufgrund der Geschwindigkeit keine Zeit hatte, den Schmerz zu registrieren.“

ACHTUNG: GRAFISCHER INHALT

Hai-Angriffsbein

Ein Video von Delia Yriartes verletztem, genähtem rechten Bein. (Marmeladenpresse)

Yriarte ist eine alleinerziehende Mutter einer 15-jährigen Tochter in San Jose, Kalifornien. Familie und Freunde haben eine GoFundMe-Seite eingerichtet, um nach dem Angriff ihre medizinischen und Reisekosten zu decken.

Sie hat sich mit dem US-Konsulat über ihre Rückkehr in die Heimat abgestimmt. Sie muss die Therapie fortsetzen, um ihr Bein wieder voll funktionsfähig zu machen, aber die Ärzte bleiben optimistisch, dass sie wieder laufen kann, auch wenn es Monate dauern kann, bis sie diesen Punkt erreicht.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

„Ich verstehe, dass es ein langer Prozess sein wird, aber ich habe einfach Glück, dass ich noch am Leben bin“, sagte Yriarte.

Die Galapagos-Inseln, berühmt für Charles Darwins Forschungen, die ihm bei der Formulierung seiner Evolutionstheorie durch natürliche Selektion halfen, liegen etwa 600 Meilen von der ecuadorianischen Küste entfernt.

By c2q3c