Eine Frau in Indien wurde wegen des Vorwurfs verhaftet, sie habe einen Schlangenbeschwörer angeheuert, um bei der Tötung ihres Freundes zu helfen.

Laut einem Bericht des Mirror wird Mahi Arya vorgeworfen, den Schlangenbeschwörer für 10.000 indische Rupien oder etwas mehr als 122 US-Dollar angeheuert zu haben, um den Angriff auf ihren 32-jährigen Partner Ankit Chauhan durchzuführen.

Arya, der Berichten zufolge hoffte, mit einem anderen Partner ein neues Leben zu beginnen, plante angeblich den Angriff, Chauhan zu töten, über zwei Monate lang und ließ sich dabei von der erfolgreichen TV-Show „Crime Patrol“ inspirieren.

2 IN SERBIEN VERHAFTET, VERDACHT, ALS TEIL EINER INTERNATIONALEN KRIMINALITÄTSGRUPPE KUBANER NACH SPANIEN SCHMUGGELT ZU HABEN

Schlangenbeschwörer im Sonnenuntergang

Ein srilankischer Schlangenbeschwörer tritt am 23. November 2022 in Colombo, Sri Lanka, vor Publikum an der Galle Face Promenade auf. (Foto von Thilina Kaluthotage/NurPhoto über Getty Images)

Angeblich lud die Frau Chauhan ein und ließ dann die Kobra angreifen, wobei der 32-Jährige in beide Füße gebissen wurde, bevor er schließlich das Bewusstsein verlor. Von dort wurde er Berichten zufolge auf den Rücksitz eines Autos gezerrt und unweit des Tatorts dem Tode überlassen.

Berichten zufolge stolperte ein Geschäftsmann am nächsten Tag über Chauhans Leiche und meldete sie der Polizei, die zunächst die Wunden an seinen Füßen mit Erstickung verwechselte und annahm, ein Sauerstoffverlust sei für seinen Tod verantwortlich.

Kapkobra-Schlange Südafrika

Die Polizei wurde jedoch schließlich von seiner Schwester Isha Chauhan auf die Bisswunden an Chauhans Füßen aufmerksam gemacht, was die Polizei dazu veranlasste, eine Fahndung nach Arya, der Schlangenbeschwörerin, und ihrem neuen Partner einzuleiten.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Die drei wurden schließlich festgenommen und in dem Fall angeklagt.

By c2q3c