• Israel gab am Mittwoch bekannt, dass allen amerikanischen Staatsbürgern, einschließlich derjenigen mit Wohnsitz im Westjordanland und im Gazastreifen, die Einreise über den Ben-Gurion-Flughafen gestattet sein wird.
  • Der Schritt ist Teil eines langjährigen Vorstoßes der israelischen Regierung, ihren Bürgern die visumfreie Einreise in die USA zu ermöglichen
  • Frühere Anträge Israels auf visumfreies Reisen wurden aufgrund der Behauptung einer Ungleichbehandlung muslimischer und palästinensischer Reisender abgelehnt.

Israel kündigte am Mittwoch an, dass es im Rahmen einer Vereinbarung mit den USA allen amerikanischen Staatsbürgern, einschließlich Palästinensern mit doppelter Staatsangehörigkeit aus dem Westjordanland und dem Gazastreifen, die Einreise über seinen internationalen Flughafen erlauben werde

Israel drängt seit Jahren darauf, seinen Bürgern die visumfreie Einreise in die USA zu ermöglichen, ein Privileg, das 40 Länder, hauptsächlich in Europa und Asien, genießen.

ISRAELS HERZOG geht nach den Äußerungen eines Squad-Mitglieds scharf auf die Kritik von Mitgliedern des Repräsentantenhauses ein

Dieser Antrag wurde jedoch aufgrund der Forderung der US-Regierung vereitelt, dass das Land an seinen Grenzen allen amerikanischen Bürgern, einschließlich palästinensischen Amerikanern, Gleichbehandlung gewähren solle, denen die Einreise über den israelischen Ben-Gurion-Flughafen oft verwehrt bleibt. Stattdessen müssen diejenigen, die in das besetzte Westjordanland oder den Gazastreifen reisen, über das benachbarte Jordanien oder Ägypten einreisen.

Israel, Palästinenser, Jerusalem

Israelische Flagge weht über Jerusalem. (iStock)

Andere Amerikaner arabischer Herkunft oder muslimischen Glaubens sagen, dass sie unter ähnlichen Einschränkungen gelitten haben, ebenso wie US-Bürger mit politischen Ansichten, die Israel als verwerflich empfindet.

ISRAEL BESTÄTIGT MAROKKOS ANSPRUCH AUF DIE WESTSAHARA

Der Sprecher des US-Außenministeriums, Matthew Miller, sagte, die USA „werden nicht nur die Umsetzung dieser Richtlinien überwachen, sondern auch die Einhaltung dieser Richtlinien und anderer Aspekte des Visa Waiver-Programms“ und am 30. September über die Aufnahme Israels entscheiden.

Israels nationaler Sicherheitsberater Tzachi Hanegbi sagte, die Verordnung werde am Donnerstag in Kraft treten und die Beziehungen zwischen den Ländern stärken und „uns näher an die vollständige Erfüllung der Bedingungen der US-Regierung im Rahmen des Programms zur Befreiung von der Visumpflicht bringen“.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Die israelische Erklärung vermied die Erwähnung des Wortes „Palästinenser“, sagte aber, das Protokoll würde „jedem einzelnen Amerikaner, einschließlich Amerikanern mit doppelter Staatsangehörigkeit, amerikanischen Einwohnern von Judäa und Samaria“ – den biblischen Begriffen für das besetzte Westjordanland – „und amerikanischen Bewohnern des Gazastreifens“ die Einreise ermöglichen.

By c2q3c