Die Abgeordnete Marjorie Taylor Greene, R-Ga., sorgte für Aufsehen, als sie während einer Ausschussanhörung am Mittwoch mit IRS-Whistleblowern, in denen Fehlverhalten bei Ermittlungen gegen die Familie Biden behauptet wurde, mehrere grafische Fotos von Hunter Bidens Laptop hochhielt.

Der Aufsichtsausschuss des Repräsentantenhauses befragte zwei IRS-Whistleblower, die während der Ermittlungen gegen Hunter Biden politisches Fehlverhalten behaupteten – Special Agent Joseph Ziegler, dessen Identität während der Anhörung enthüllt wurde, und seinen IRS-Vorgesetzten Gary Shapley.

Shapley hat zuvor den mutmaßlichen politischen Einfluss im Zusammenhang mit staatsanwaltschaftlichen Entscheidungen während der jahrelangen bundesstaatlichen Ermittlungen gegen Präsident Bidens Sohn verraten.

Ziegler sagte am Mittwoch aus, dass Hunter Biden in seiner Steuererklärung für 2018 einen Abzug von 10.000 US-Dollar für eine angebliche Golfclub-Mitgliedschaft ausgewiesen habe, bei der es sich in Wirklichkeit um eine Sexclub-Mitgliedschaft gehandelt habe, und dass er Zahlungen an Prostituierte als Geschäftsausgaben abgeschrieben habe.

Marjorie Taylor Greene und Hunter Biden teilen sich das Bild

Abgeordnete Marjorie Taylor Greene, R-Ga., und Hunter Biden (Fox News)

JAMIE RASKIN SAGT, HUNTER BIDEN „ÜBE SEINE ZWEITEN ÄNDERUNGSRECHTE AUS“ IN JAB GEGEN REPUBLIKANER

„Ich kann Ihnen also sagen, dass es Abzüge für das gab, was wir für Begleitpersonen halten. Und dann die 10.000-Dollar-Golfclub-Mitgliedschaft. Ja, das war keine Golfclub-Mitgliedschaft, sondern eine Zahlung für einen Sexclub“, sagte Ziegler zu Greene.

Greene hielt zensierte Nacktfotos hoch, die von Hunter Bidens verlassenem Laptop aufgenommen worden waren, und wandte sich an Ziegler.

„Als Hunter Biden also dafür bezahlte, dass diese Frau am 15. Juni mit ihm über die Staatsgrenzen von Kalifornien nach Washington D.C. reiste, war das ein Verstoß gegen den Mann Act. Das war Prostitution“, sagte Greene.

Marjorie Taylor Greene und Tim Burchett

Die Abgeordnete Marjorie Taylor Greene, R-Ga., spricht mit dem Abgeordneten Tim Burchett, R-Tenn., während einer Anhörung des Ausschusses für Aufsicht und Rechenschaftspflicht des Repräsentantenhauses am Mittwoch in Washington, D.C. (Haiyun Jiang/Bloomberg über Getty Images)

„Das ist ein Beweis dafür, dass Hunter Biden Sex macht – entschuldigen Sie, das ist meine Zeit – und Pornografie macht“, sagte sie und hielt ein weiteres Foto hoch, als die Demokraten Einwände erhoben.

Ein Mitglied warf ein, dass das Zeigen der Bilder „dieser Anhörung nicht angemessen“ sei, und ein anderes fragte: „Sollten wir das … im Ausschuss zeigen?“

Greenes Zeit lief ab, nachdem sie unterbrochen wurde.

IRS Whistleblower X Joseph Ziegler erscheint bei der Anhörung des House Oversight Committee

Der IRS-Kriminalermittler Joseph Ziegler sagt am Mittwoch während einer Anhörung des Aufsichtsausschusses des Repräsentantenhauses im Zusammenhang mit den Ermittlungen des Justizministeriums gegen Hunter Biden auf dem Capitol Hill in Washington, D.C. aus. Ziegler war zuvor als „Whistleblower X“ bekannt. (Drew Angerer/Getty Images)

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Ziegler, der sich als schwuler Demokrat identifizierte und mehr als ein Dutzend Jahre lang in der Kriminalermittlungsabteilung des IRS tätig war, trat am Mittwoch zum ersten Mal öffentlich auf, während Shapley letzten Monat vor dem Ausschuss für Wege und Mittel des Repräsentantenhauses aussagte.

Die Whistleblower behaupten, dass Beamte des Justizministeriums, des FBI und des IRS in die Ermittlungen gegen Hunter Biden eingegriffen hätten und dass die Entscheidungen in dem Fall von der Politik beeinflusst worden seien.

By c2q3c