Eine gestohlene Palme führte dazu, dass die niederländische Polizei einen Obdachlosen festnahm, der vor sieben Jahren im benachbarten Belgien zu 18 Jahren Haft verurteilt worden war.

Die Polizei in der südlichen Stadt Geldrop sagte am Dienstag in einer Erklärung, dass Beamte den Mann am Samstagabend zum Verhör angehalten hätten, als sie ihn „mit einer großen aufblasbaren Palme unter dem Arm“ eine Straße entlanggehen sahen.

Der Flüchtling der belgischen Justiz soll den Baum von einem Beachvolleyballturnier in der Stadt nahe der Stadt Eindhoven mitgenommen haben, teilte die Polizei mit.

TOURISTEN WARNTEN, SICH VON EINEM AUSBRUCH DES VULKANS IN ISLAND FERN ZU HALTEN, WEIL DIE LAVA, SCHÄDLICHE GASE, AUSSPEIGT

Grafik von Europe Fox News

Die niederländische Polizei sagte, eine gestohlene Palme habe sie dazu veranlasst, einen Obdachlosen festzunehmen, der im benachbarten Belgien wegen des Todes eines Mannes vor sieben Jahren zu 18 Jahren Haft verurteilt worden war. (Fox News)

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Als die Beamten seine Identität überprüften, stellten sie fest, dass er von den belgischen Behörden gesucht wurde, wo er noch seine Gefängnisstrafe verbüßen musste. Die Identität des 34-jährigen Mannes wurde im Einklang mit den niederländischen Datenschutzbestimmungen nicht veröffentlicht.

Genaue Einzelheiten zu seiner Verurteilung in Belgien waren zunächst nicht verfügbar. Die niederländische Polizei sagte, er sei in einem Fall verurteilt worden, in dessen Mittelpunkt der Tod eines Mannes im Jahr 2016 in Zonhoven, einer belgischen Stadt etwa 40 Meilen südlich von Geldrop, stand.

Der Verdächtige befindet sich in Haft und wartet auf seine Überstellung nach Belgien, teilte die Polizei mit.

By c2q3c