ylliX - Online Advertising Network

Der demokratische Präsidentschaftskandidat Robert F. Kennedy Jr. behauptete, dass Präsident Bidens Truppenmobilisierung zur Unterstützung der Operation Atlantic Resolve eine Vorbereitung auf einen „Bodenkrieg mit Russland“ sei.

Kennedy reagierte auf Bidens Entscheidung, im Rahmen der Operation 2014 Tausende Militärreservisten zur Verstärkung der US-Truppen in Europa einzuberufen.

„Präsident Biden hat gerade 3.000 Reservisten einberufen, um die US-Truppen in Europa im Rahmen der ‚Operation Atlantic Resolve‘ zu verstärken“, twitterte Kennedy am Freitag.

REPUBLIKANER SCHÜTZEN BIDENS EUROPÄISCHE TRUPPENMOBILISIERUNG: „RUSSEN SIE RUSSLAND, ZUERST ZU SCHIESSEN“

Robert F. Kennedy Jr. im Fox-Studio in NYC

Robert F. Kennedy Jr. besucht „The Faulkner Focus“ in den Fox News Channel Studios am 2. Juni 2023 in New York City. (Jamie McCarthy/Getty Images)

„Ich möchte, dass die Menschen verstehen, worum es bei dieser Truppenmobilisierung geht“, fuhr er fort. „Es geht darum, einen Bodenkrieg mit Russland vorzubereiten.“

Am Donnerstag, Biden gab bekannt dass seine Regierung Reservetruppen aufstellt, um die „effektive Durchführung der Operation Atlantic Resolve im und um den Verantwortungsbereich des United States European Command“ sicherzustellen.

Der Präsident beruft 3.000 Reservetruppen aus den Selected und Individual Ready Reserves ein, davon nicht mehr als 450 aus der Individual Ready Reserve.

Bidens Truppenaufstockung erfolgt, während der Präsident zur NATO-Konferenz im Ausland ist.

Präsident Joe Biden hält seine Hände zusammen, während er vor einer amerikanischen Flagge sitzt

Bidens Truppenaufstockung erfolgt, während der Präsident zur NATO-Konferenz im Ausland ist. (Alex Wong/Getty Images)

„Das ist rücksichtslos [and] gefährlich“, twitterte der republikanische Senator von Texas, Ted Cruz. „Ich möchte, dass Putin besiegt wird, aber unter keinen Umständen sollten US-Soldaten das tun.“ [and] Frauen werden zum Kämpfen in die Ukraine geschickt.“

„Bidens Schwäche hat diesen Krieg ausgelöst [and] Jetzt droht er, unser Militär in einen heftigen Krieg mit Russland zu verwickeln“, fügte Cruz hinzu.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Der republikanische Senator von Utah, Mike Lee, äußerte sich in einem Twitter-Thread zur europäischen Mobilisierung des Präsidenten und warnte, dass dieser Schritt „Russland herausfordert, zuerst zu schießen“.

„Ich habe versucht herauszufinden, was das bedeutet. Das Fazit vorweg: Präsident Biden führt die USA wohl an die Kriegsgrenze und fordert Russland heraus, zuerst zu schießen“, schrieb Lee.

By c2q3c