ylliX - Online Advertising Network

Ein Mann, der beschuldigt wird, acht Menschen getötet zu haben, nachdem er in einer von einem rivalisierenden Drogenhändler im Norden Puerto Ricos gemieteten Bar das Feuer eröffnet hatte, wurde am Freitag nach einem Wiederaufnahmeverfahren für schuldig befunden.

Eine Bundesjury befand Alexis Candelario Santana außerdem für schuldig, bei der Massenerschießung im Oktober 2009, bei der Candelarios Patensohn und Cousin getötet wurden, ein ungeborenes Kind getötet und 19 weitere Menschen verletzt zu haben.

Die US-Staatsanwaltschaft gab an, dass bei der Schießerei 17 verschiedene Waffen eingesetzt wurden. Mehr als 330 Patronenhülsen wurden in der Bar La Tómbola in Toa Baja gefunden.

Die Behörden sagten, dass Candelario und andere das Feuer auf Menschen eröffneten, die sich vor der Bar versammelt hatten, als diese die große Eröffnung feierten, und dann das Gebäude betraten und weiter schossen.

NACH 125 JAHREN BLEIBT PUERTO RICO UNTER US-KONTROLLE IN EINER BESONDEREN POLITISCHEN SCHWEBE

Grafik von North America Fox News

Ein Mann, der beschuldigt wird, acht Menschen getötet zu haben, nachdem er in einer von einem rivalisierenden Drogenhändler im Norden Puerto Ricos gemieteten Bar das Feuer eröffnet hatte, ist nach einem Wiederaufnahmeverfahren für schuldig befunden worden. (Fox News)

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Candelario, der ebenfalls wegen Drogenhandels in 40 Fällen verurteilt wurde, soll im Oktober verurteilt werden. Seine Anwälte sagten, sie würden gegen das Urteil vom Freitag Berufung einlegen.

Candelario war in dem Fall bereits zuvor für schuldig befunden worden und erhielt 2013 eine lebenslange Haftstrafe, doch ein Berufungsgericht ordnete ein neues Verfahren an, nachdem festgestellt wurde, dass ein Richter in einem Verfahren einen Fehler begangen hatte.

Die US-Staatsanwaltschaft sagte, Candelario habe von 1993 bis 2003 ein Drogenhandelsunternehmen in Toa Baja geleitet, obwohl er 2002 wegen verschiedener Mordanklagen verhaftet wurde. Er wurde im Februar 2009 aus dem Gefängnis entlassen und im Dezember 2009, zwei Monate nach der Massenerschießung, auf den Amerikanischen Jungferninseln verhaftet.

By c2q3c