Ein Mitglied der „Gruppe“ der linksextremen Demokraten im Repräsentantenhaus erhielt am Wochenende in den sozialen Medien Gegenreaktionen, nachdem sie Israel beschuldigt hatte, ein „rassistischer Staat“ zu sein.

Die Verurteilung Israels durch die Abgeordnete Pramila Jayapal, D-Wash., die den Congressional Progressive Caucus leitet, erfolgte als Reaktion auf Ausbrüche pro-palästinensischer Demonstranten, die eine Diskussionsrunde, auf der sie sprach, unterbrachen.

„Als jemand, der auf der Straße war und an vielen Demonstrationen teilgenommen hat, möchte ich, dass Sie wissen, dass wir dafür gekämpft haben, deutlich zu machen, dass Israel ein rassistischer Staat ist, dass das palästinensische Volk Selbstbestimmung und Autonomie verdient, dass …“ „Der Traum von einer Zwei-Staaten-Lösung entgleitet uns, so dass er sich nicht einmal mehr möglich anfühlt“, sagte Jayapal auf der linksextremen Netroots Nation Conference in Chicago.

„Es sind die Leute, die im wahrsten Sinne des Wortes versuchen, sicherzustellen, dass wir nicht die Positionen einnehmen, die wir einnehmen, die der Rest der progressiven Fraktion immer wieder vorantreibt“, fügte sie hinzu.

Abgeordnete Pramila Jayapal

Die Abgeordnete Pramila Jayapal, Vorsitzende des Congressional Progressive Caucus, informiert Reporter nach einem Treffen mit anderen Demokraten im Kapitol am 2. November 2021. (AP Photo/J. Scott Applewhite)

Der Abgeordnete des Repräsentantenhauses Jayapal kritisiert das FBI wegen der Erhebung von Daten von Amerikanern und warnt vor einer „schwierigen“ FISA-Neuautorisierung

Das Video des Austauschs verbreitete sich schnell viral und brachte eine breite Palette an Kritik an Jayapal mit sich.

„Eine schändliche Aussage, die besonders taub ist, wenn Tausende von Israelis auf der Straße für den Schutz ihrer Demokratie protestieren“, twitterte Jason Brodsky, der politische Direktor von United Against Nuclear Iran . Das ist nicht das, was ein rassistischer Staat tut.“

„Für diese Menschen kann man nie extrem genug sein“, twitterte Miranda Devine, Kolumnistin der New York Post und Mitarbeiterin von Fox News.

“[Rep. Jayapal]„Sie sind verabscheuungswürdig“, twitterte Senator Rick Scott, R-Florida. „Das ist wirklich ekelhaft, vor allem, wenn es von einem Kongressabgeordneten kommt.“

Mehrere Mitglieder von „The Squad“ haben angekündigt, dass sie die Rede des israelischen Präsidenten Isaac Herzog vor dem Kongress diese Woche boykottieren werden. Jayapal hat wiederholt eine Zwei-Staaten-Lösung in der Region gefordert.

„Auf keinen Fall werde ich der gemeinsamen Sitzungsansprache eines Präsidenten beiwohnen, dessen Land mich verboten und abgelehnt hat [U.S. Rep. from Michigan] Rashida Tlaib die Möglichkeit, ihre Oma zu sehen“, sagte der Abgeordnete Ilhan Omar, D-Minn., in einer Reihe von Tweets. Sie sagte auch, die US-Regierung hätte ihn gar nicht erst zum Reden einladen sollen.

„Pramila Jayapal steht auf der Bühne und verleumdet Israel und damit auch das Recht des jüdischen Volkes auf Freiheit und Selbstbestimmung als ‚rassistisch‘. Das ist Antisemitismus“, twitterte Caroline Glick, leitende Redakteurin beim Jewish News Syndicate.

REP. JAYAPAL gerät mit dem CNN-Moderator aneinander, weil Amerikaner Ausgabenkürzungen im Rahmen der Schuldenbegrenzungsvereinbarung unterstützen

Die Abgeordnete Pramila Jayapal vor dem Kapitol

Mehrere Mitglieder der Truppe haben angekündigt, dass sie die Rede des israelischen Präsidenten Isaac Herzog vor dem Kongress diese Woche boykottieren werden. (Tyler Olson/Fox News)

„Den einzigen Nationalstaat der Juden als ‚Rassisten‘ zu bezeichnen, obwohl er allen seinen Bürgern, einschließlich Arabern und Muslimen, gleiche Rechte bietet, würde ich von den Ayatollahs im Iran oder von Mitgliedern des „Parlaments“ des Mullah-Regimes hören, NICHT von einem Mitglied des Kongresses! FÜR SCHANDE JAYAPAL!“ Karmel Melamed, ein Journalist, twitterte.

ILHAN OMAR SAGT „KEIN KEIN WEG“, SIE NIMMT NÄCHSTE WOCHE AN DER ANSPRACHE DES ISRAELISCHEN PRÄSIDENTEN AUF DEM KONGRESS TEIL

Abgeordnete Pramila Jayapal

Der Austausch zwischen der Abgeordneten Pramila Jayapal und einem Demonstranten fand auf der Netroots Nation-Konferenz in Chicago statt, die jedes Jahr progressive Aktivisten zusammenbringt. (Doug Mills-Pool/Getty Images)

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

By c2q3c