Bei einem Brand, der am frühen Freitag in einem Pflegeheim in Mailand ausbrach, kamen nach Angaben italienischer Feuerwehrleute sechs Bewohner ums Leben und etwa 80 weitere wurden verletzt.

Das Feuer begann gegen 1.30 Uhr, offenbar im Zimmer von zwei weiblichen Bewohnern, die unter den Toten waren, sagten Feuerwehrleute. Ein Mann und drei weitere Frauen starben ebenfalls.

Zwei der Verletzten befanden sich in einem kritischen Zustand, während die meisten anderen wegen Rauchvergiftung behandelt wurden, teilten Feuerwehrleute dem italienischen Staatsradio mit.

Das Feuer war am frühen Morgen eingedämmt. Luca Cari, ein Sprecher der nationalen Feuerwehr Italiens, sagte, die Feuerwehr untersuche die Ursache.

Der rebellische Kriegsherr steht immer noch vor Putins Haustür, trotz Berichten, er sei aus dem Land geflohen: „es ist nicht leicht, ihn loszuwerden“

Roter Bus in Italien

Ein Feuerwehrauto parkt vor dem Pflegeheim „Casa per Coniugi“, wo am 7. Juli 2023 in Mailand, Italien, über Nacht ein Feuer ausbrach, bei dem sechs Menschen ums Leben kamen.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Der Mailänder Bürgermeister Giuseppe Sala sagte Reportern vor Ort, dass etwa 100 unverletzte Bewohner in andere Einrichtungen der norditalienischen Stadt verlegt würden.

Menschen, die in der Nähe wohnten, berichteten Reportern des staatlichen Rundfunks, dass sie Menschen im Pflegeheim gesehen hätten, die an den Fenstern standen und sich zum Schutz vor dem Rauch Tücher vors Gesicht hielten.

Die römische Tageszeitung La Repubblica sagte, viele der Bewohner seien an Alzheimer erkrankt.

By c2q3c