Der frühere Präsident Donald Trump versprach am Freitag, die Todesstrafe für Menschenhändler durchzusetzen und eine inzwischen aufgelöste Einwanderungsmaßnahme zur Bekämpfung des Kinderhandels wiederzubeleben, falls er wieder ins Weiße Haus gewählt wird.

„Ich werde Titel 42 nutzen, um die Krise des Kinderhandels zu beenden, indem ich alle gehandelten Kinder unverzüglich zu ihren Familien in ihren Heimatländern zurückschicke“, sagte Trump in einem neuen Wahlkampfvideo, das in den sozialen Medien veröffentlicht wurde. „Und ich werde den Kongress dringend auffordern, dafür zu sorgen, dass jeder, der beim Kinderhandel über unsere Grenze erwischt wird, sofort die Todesstrafe erhält.“

Die öffentliche Gesundheitsverordnung nach Titel 42 wurde von der Trump-Regierung umgesetzt und erlaubt Grenzbeamten, Migranten auszuweisen, ohne ihnen eine Asylanhörung zu gewähren, um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen. Biden hat die Richtlinie Anfang des Jahres aufgehoben.

„SOUND OF FREEDOM“-SCHAUSPIELER JIM CAVIEZEL RUFT MEDIENANGRIFFE AUF HITFILM AN: SIE BEBEN IN IHREN STIEFELN

Trump, Spitzenkandidat bei den republikanischen Präsidentschaftsvorwahlen 2024, pries seine Erfolge als Präsident bei der Verbesserung der Sicherheit an der Südgrenze und kritisierte die Biden-Regierung dafür, dass sie einen Anstieg der illegalen Einwanderung in die USA beaufsichtigt habe

„Wenn ich zurück im Weißen Haus bin, werde ich sofort den Albtraum an der Biden-Grenze beenden, den Menschenhändler nutzen, um gefährdete Frauen und Kinder auszubeuten“, sagte Trump. „Wir werden die Grenze vollständig sichern. Ich werde gegen die Kartelle Krieg führen, so wie ich das ISIS-Kalifat zerstört habe, zu 100 % verschwunden, zu 100 % zerstört.“

Trumps Kommentare kamen, nachdem er diese Woche auf seinem Golfplatz in Bedminster, New Jersey, eine Vorführung des Erfolgsfilms „Sound of Freedom“ veranstaltete. Er machte Werbung und ermutigte andere, sich den Film anzusehen, der die Bemühungen des ehemaligen Homeland-Security-Agenten Tim Ballard zur Rettung von gehandelten Kindern schildert. Ballard, seine Frau, Produzent Eduardo Verastegui und Hauptdarsteller Jim Caviezel waren alle bei der Vorführung anwesend.

Trumps republikanische Rivalen im Jahr 2024 reagieren auf die mögliche dritte Anklage des ehemaligen Präsidenten: „gefährlicher Präzedenzfall“

Ein haitianischer Migrant hält die Hand eines Mädchens, als sie am 26. September 2021 auf ihrem Weg in die USA den Dschungel des Darien Gap in der Nähe von Acandi, Departement Choco, Kolumbien, auf dem Weg nach Panama durchqueren

Ein haitianischer Migrant hält die Hand eines Mädchens, als sie am 26. September 2021 auf ihrem Weg in die USA den Dschungel des Darien Gap in der Nähe von Acandi, Departement Choco, Kolumbien, auf dem Weg nach Panama durchqueren (RAUL ARBOLEDA/AFP über Getty Images)

Während der Film an den Kinokassen Erfolg hatte, verspotteten einige liberale Medien das Projekt als mit QAnon in Verbindung gebracht, einer rechten Gemeinschaft, der vorgeworfen wird, Randverschwörungstheorien zu unterstützen. Der Film hat Diskussionen über die Verbreitung des Menschenhandels in den USA und anderen Ländern und darüber, was getan werden kann, um ihn zu bekämpfen, ausgelöst.

„Unter meiner Führung haben wir mehr als jede andere Regierung in der Geschichte zur Bekämpfung des Menschenhandels und zur Beendigung der modernen Sklaverei beigetragen“, sagte Trump und verwies auf relevante Durchführungsverordnungen und Gesetze, die er unterzeichnet hatte, wie den Frederick Douglass Trafficking Victims Prevention and Protection Re-authorization Act und den Abolish Human Trafficking Act. „Gemeinsam werden wir die Geißel des Menschenhandels beenden und die Würde des menschlichen Lebens verteidigen.“

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP HERUNTERZULADEN

Trumps jüngster Wahlkampfvorschlag gegen Menschenhändler kam etwa einen Monat, nachdem er sich in einem Interview mit Fox News für die Verhängung der Todesstrafe gegen verurteilte Drogendealer ausgesprochen hatte.

By c2q3c