Medienberichten zufolge wurde im Libanon ein streunender Hund gefunden, der ein verlassenes kleines Mädchen in einem schwarzen Müllsack trug, der vor einem Regierungsgebäude abgestellt worden war.

Der Hund hielt die Tüte im Maul, als ein Passant Schreie aus dem Inneren hörte, berichtete der National. Das Kind wurde in das Islamische Krankenhaus in der nördlichen Stadt Tripolis gebracht, bevor es in eine andere Pflegeeinrichtung verlegt wurde.

Bilder des Mädchens zeigen sie mit scheinbar blauen Flecken und Schürfwunden im Gesicht und am Körper.

Social-Media-Nutzer verurteilten die Aussetzung des Babys.

MEHRERE STAATEN BERICHTEN EINEN ANSCHLAG BEI KINDERMISSBRAUCH UND VERFAHRLÄSSIGKEIT

Verlassenes libanesisches Mädchen

In Tripolis im Libanon wurde ein streunender Hund gefunden, der ein verlassenes kleines Mädchen in einem schwarzen Müllsack trug. (Newsflash)

„Der Hund hat viel mehr Menschlichkeit, Freundlichkeit, List und Intelligenz als einige satanische Mutanten in Menschengestalt“, twitterte ein Benutzer.

Ghassan Rifi, ein Journalist im Libanon, schrieb, dass die Behörden nicht herausgefunden hätten, wer das Baby zurückgelassen habe.

„Es war nicht bekannt, ob die ‚wilde Dame‘, die das Kind warf und an ein unbekanntes Ziel floh, beabsichtigt hatte, es in die Gegend zu werfen, damit die Hunde es erledigen und ihre Leiche fressen würden, oder um Aufmerksamkeit auf sie zu lenken“, schrieb er.

Tripolis, Libanon

Ein Blick auf den Libanon von der Küste aus. (Newsflash)

Berichten zufolge erholte sich das Kind im Krankenhaus.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

Die Nachrichtenagentur sagte, dass es in den letzten Wochen im Libanon mehrere Vorfälle von Kindesmissbrauch gegeben habe.

Lynn Talib, 6, starb Anfang des Monats in der nördlichen Region Miniyeh. Medizinische forensische Berichte ergaben, dass sie vor ihrem Tod sexuell missbraucht worden war.

By c2q3c