Die mit Fauxpas gefüllte Woche von Vizepräsidentin Kamala Harris wurde am Freitag etwas schlimmer, als sie offenbar fälschlicherweise eine Verringerung der Bevölkerungszahl forderte, um für sauberere Luft und saubereres Trinkwasser zu sorgen.

„Wenn wir in saubere Energie und Elektrofahrzeuge investieren und die Bevölkerung reduzieren, können mehr unserer Kinder saubere Luft atmen und sauberes Wasser trinken“, sagte Harris vor einer Menschenmenge an der Coppin State University in Baltimore, Maryland, in einer Rede zum Inflation Reduction Act.

Harris wollte offenbar „Umweltverschmutzung“ sagen, aber ihr Büro reagierte nicht sofort auf die Bitte von Fox News Digital um einen Kommentar.

VIZEPRÄSIDENTIN KAMALA HARRIS VERSUCHT, KI MIT DEM NEUESTEN WORT SALA GAFFE ZU ERKLÄREN: „ETWAS AUSGEZEICHNETE SACHE“

Vizepräsidentin Kamala Harris

Vizepräsidentin Kamala Harris spricht am 14. Juli 2023 zum Abschluss der Investing in America-Tour an der Coppin State University in Baltimore, Maryland. (Saul Loeb/AFP über Getty Images)

Der Fauxpas kommt nur wenige Tage, nachdem Harris bei einem Runden Tisch mit führenden Vertretern der Arbeits- und Bürgerrechtsbewegung versucht hat, künstliche Intelligenz zu erklären.

„Ich denke, der erste Teil dieses Themas, der artikuliert werden sollte, ist, dass KI eine ziemlich schicke Sache ist“, sagte Harris bei der Veranstaltung am Mittwoch. „Erstens sind es zwei Buchstaben. Es bedeutet künstliche Intelligenz, aber letztendlich geht es um maschinelles Lernen.“

Die Republikaner erzielten bei hispanischen, asiatischen und jungen Wählern bei der letzten Wahl enorme Gewinne, während die Demokraten ins Stocken gerieten: Bericht

Vizepräsidentin Kamala Harris

Vizepräsidentin Kamala Harris spricht am 12. Juli 2023 bei einem Treffen mit Bürgerrechtsführern und Verbraucherschutzexperten im Eisenhower Executive Office-Gebäude in Washington, DC, um die gesellschaftlichen Auswirkungen künstlicher Intelligenz zu diskutieren. (Mandel Ngan/AFP über Getty Images)

„Und so wird die Maschine unterrichtet – und hier geht es zum Teil darum, welche Informationen in die Maschine eingehen, die dann bestimmt – und wir können dann vorhersagen, was dann produziert wird, wenn wir darüber nachdenken, welche Informationen eingehen hinsichtlich der Entscheidungen und Meinungen, die durch diesen Prozess getroffen werden können“, fügte sie hinzu.

Einen Tag zuvor wurde sie während einer Diskussionsrunde zum Thema Transport wegen anderer Kommentare verspottet.

„Bei diesem Transportproblem geht es im Wesentlichen darum, sicherzustellen, dass die Menschen dorthin gelangen, wo sie hin müssen! Das ist so grundlegend“, sagte sie.

Vizepräsidentin Kamala Harris

Vizepräsidentin Kamala Harris spricht am 14. Juli 2023 zum Abschluss der Investing in America-Tour an der Coppin State University in Baltimore, Maryland. (Saul Loeb/AFP über Getty Images)

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

By c2q3c